So Sue: So Sue - der Berlin-Report
© Sue Giers / GALA So Sue - der Berlin-Report

So Sue Fashion Week: Der Berlin-Report

Glitzer-Pumps und militärisch genau geplante Sitzordnungen: Bei der Fashion Week Berlin gibt es neben den neuesten Trends auch allerhand Prominenz zu bestaunen. Unsere Kolumnistin Sue Giers war mittendrin und berichtet von ihren aufregenden Tagen zwischen Schnitzel, Hartschalen-Couture und "GALA Fashion Brunch"

Auf die Fashionweek in Berlin im Januar freue ich mich zum Auftakt der Saison immer ganz besonders. Nach der langen Winterpause ist der Blick für Mode und Trends unverstellt und wie auf "Reset" gedrückt. Meine erste Show im Kronprinzenpalais ist von Rene Storck, einem deutschen Designer aus Frankfurt. Seine puristischen Designs erinnern an Jil Sander und Celine und ich liebe seine Tops und Blusen!

Dann folgt ein Cocktail mit Bling-Bling-Flair im Versace-Store auf dem Kudamm und danach mein schönster Event: Das "Dinner for Friends"“ von der PR Agentur Nicole Weber. Diesmal im Restaurant Grosz mit 187 Gästen aus Medien, Politik und Mode. Die Sitzordnung bei diesem Schnitzel-Gelage wird mindestens so heiß diskutiert wie die Erste-Reihe-Liturgie bei den Schauen. Wer bei Nicole heimlich Tischkarten tauscht, riskiert beim nächsten Mal die Verbannung an den Katzentisch. Mit Discotrott und flotter Sohle ein rauschendes Fest bis 3 Uhr morgens – für mich die vollkommende Einstimmung für die folgenden vier Tage Mode satt.

Hotspot-Hopping in der Hauptstadt

Und die haben es in sich! Pop-up–Events oder Abendveranstaltungen der großen Verlage, Pistolenalarm bei Blacky Dress im Hotel Stue, dazwischen ein Lunch im Borchardt und ausgiebiges Kollektionen-Schauen im Kronprinzenpalais unter den Linden – dem deutschen Modesalon. Cathy Hummels hat eine Kollektion für "The Mercer" entworfen und natürlich habe ich ihr versprochen, vorbei zu schauen. Dann geht es noch rasch auf die Premium, eine Messe mit internationalen Ausstellern und dazwischen immer wieder Fashion Shows, wie zum Beispiel im Hellweg-Baumarkt in Neukölln. Dort zeigte das Designer Duo Perret Schaad à la "Chanel goes Berlin" zwischen Mörtel und Toilettendeckeln ihre Trends der nächsten Saison. Meine Favoriten in diesem Jahr: Die humoristisch-farbintensive Kollektion von Bobby Kolade und die der Österreicherin Marina Hoermannseder, die mit ihren Hartschalen-Couture-Objekten internationales Niveau beweist. Schön fand ich auch die Show von William Fan mit einem Hauch Gold und Studio-54-Appeal.

Überhaupt habe ich viel Gold und etwas Glitzer in Berlin gesehen – am liebsten von Gucci und am allerliebsten am Fuß!

Kleine Ruhepause vor dem großen Finale

Zweifellos, Berlin ist nicht der Modenabel der Welt und was hier zu so einem ultrafrühen Zeitpunkt gezeigt wird nicht unbedingt trendbestimmend. Aber es ist ungemein inspirierend und gerade für deutsche Labels unter dem Dach des Kronprinzenpalais ein wichtiges Fenster für Presse und Handel.

Nach drei Tagen Fashion-Smalltalk freue ich mich auf einen privaten Abend bei meiner Freundin Petra. Denn wenn ich derart im Dauerlauf in meinen Modefimmel-Gewimmel unterwegs bin, ist ein Abend bei einer Freundin wie ein Stück zu Hause und ich gewinne wieder die nötige Bodenhaftung. Gestärkt von einem Quinoa-Porridge steige ich am nächsten Morgen mit dicken grauen Wollsocken in goldene Stilettos und schreite zum Finale: der "GALA Fashion Brunch" im Hotel Ellington. Die meisten Gäste rollen schon mit Koffern an, der einem – ganz wie beim Check-in – noch vor dem roten Teppich abgenommen wird. Ein letztes Mal Austausch und Plausch über Trends und Talks, ein bisschen Gossip, Küsschen rechts und links, ein Brötchen hier und eine Waffel da...und ja, auch der Moet war schon wieder gern gesehen. Völlig erschöpft, aber zufrieden springe ich in den Zug zurück nach Hamburg, bevor die Karawane am Montag früh nach Paris weiterzieht.

Hier ein kleines Best-of der Streetstyle- und Partytrends:

- Bunte Motto-Clutches

- Maritime Streifen

- Silber/Glitzer-Schuhe

- Intarsien-Pullis in starken Farben

- Ethno-Tops und Mäntel

- abgeschnittene/ausgefranste Jeans in 7/8 -Länge

Stay tuned,

eure Sue

Impressionen aus Berlin:

So Sue: GALA-Modechef Marcus Luft und Sue Giers statten den Odeeh-Designern Otto Drögsler und Jörg Ehrlich beim Berliner Mode Salon einen Besuch ab.
© Sue Giers / GALAGALA-Modechef Marcus Luft und Sue Giers statten den Odeeh-Designern Otto Drögsler und Jörg Ehrlich beim Berliner Mode Salon einen Besuch ab.

So Sue: Tiger triff Socken trifft Colour-Blocking: GALA-Kolumnistin Sue und Topmodel Eva Padberg
© Sue Giers / GALATiger triff Socken trifft Colour-Blocking: GALA-Kolumnistin Sue und Topmodel Eva Padberg

So Sue: Spontaner Einsatz als Dancing Queen beim "Dinner for Friends" im Restaurant Grosz
© Sue Giers / GALASpontaner Einsatz als Dancing Queen beim "Dinner for Friends" im Restaurant Grosz

So Sue: Nadine Warmuth und Eva Padberg liegen mit Motto-Clutch und Matrosen-Look total im Trend.
© Sue Giers / GALANadine Warmuth und Eva Padberg liegen mit Motto-Clutch und Matrosen-Look total im Trend.

So Sue: Star-Auflauf bei Perret Schaad: Die deutsche Schauspielriege um Alina Levshin, Fritzi Haberlandt und Co. feiert die neue Kollektion des Berliner Labels
© Sue Giers / GALAStar-Auflauf bei Perret Schaad: Die deutsche Schauspielriege um Alina Levshin, Fritzi Haberlandt und Co. feiert die neue Kollektion des Berliner Labels

So Sue: An den Red Velvet Cupcakes beim "GALA Fashion Brunch" kam niemand vorbei.
© Sue Giers / GALAAn den Red Velvet Cupcakes beim "GALA Fashion Brunch" kam niemand vorbei.

So Sue: Designerin Marina Hoermanseder wurde für ihre umwerfende neue Kollektion von Besuchern und Presse gefeiert.
© Sue Giers / GALADesignerin Marina Hoermanseder wurde für ihre umwerfende neue Kollektion von Besuchern und Presse gefeiert.