So Sue: Das Nord-Süd-Style-Battle
© Gala Das Nord-Süd-Style-Battle

So Sue Das Nord-Süd-Style-Duell

Gemeinsam mit ihrer Freundin Kathrin stellt sich GALA-Kolumnistin Sue Giers diese Woche einem Fashion-Battle. Wer trägt den Rollkragenpullover stylischer? Welcher Look kommt besser an? Fashionista gegen Fashionista, Outfit gegen Outfit, Nord gegen Süd

Wir in Hamburg sind einfach immer blau. Das ist modisch betrachtet vermutlich dem maritimen Einschlag der Waterkant und der Jil-Sander-Prägung geschuldet, sicher aber auch dem traditionell angelsächsischen Stilvermögen der Hanseatin.

Ein schönes, dunkles Blau ist halt so viel edler als ein cooles Schwarz. Zum Teint macht es sich deutlich feiner als der schwarze Gegenspieler. Wenn die Eisvögel an der Elbe noch dazu ihre Perlenstecker tragen, ist das Klischee perfekt. Aber auch Hamburg hat sich modisch weiterentwickelt, ist "more fashionable" geworden. Blau bleibt jedoch, und das ist gut so. So hatte ich die Idee zu einem Battle-Styling mit meiner Freundin Kathrin aus München : Wie würde sie einen dunkelblauen Rolli stylen und wie würde ich ihn als Nordlicht kombinieren? München versus Hamburg. Los geht’s, ahoi!

Sue stylt Blau

Mein dunkelblauer Closed-Kaschmir-Rolli ist essentiell in meiner Reisegarderobe und neulich in Berlin bei der Fashion Week und auf der Berlinale war der Alleskönner mir wieder ein unverzichtbarer Begleiter.

Ich kombiniere für das Nord-Süd-Battle eine im Schritt tief hängende Hose von Céline und meine kleine Caban-Jacke mit exakt einem Goldknopf. Beim Shopping zögere ich nicht lange, die Sergio-Rossi-Overknees zu erstehen - die sind jetzt so dermaßen im Sale, da muss man zugreifen! Und flugs sehe ich aus wie ein Jockey frisch von der Trabrennbahn Rahlstedt. Die goldenen Loop-Ohrringe bringen ein wenig Glanz in die Hütte.

Die dunkelblaue "Hudson Bag" ist von Chloé und in dieser Saison die It-Bag par excellence! Das Juwel habe ich mir aber nur mal kurz ausgeborgt, bin ja nicht Krösus! Hopsa, von Kopf bis Fuß in Dunkelblau – na ja, man kann auch auf hanseatisch übertreiben. Understatement ist schließlich unsere Modewaffe.

So Sue: GALA-Kolumnistin Sue tritt für Hamburg im Nord-Süd-Style-Battle um die beste Rollkragen-Kombination an.
© GalaGALA-Kolumnistin Sue tritt für Hamburg im Nord-Süd-Style-Battle um die beste Rollkragen-Kombination an.

Kathrins Urteil über Sue

SoSue gemogelt. Von mir erwartet sie die totale Münchnerin, und selbst trägt sie hochhackige, schwarze Sergio-Rossi-Stiefel? Really?! Konsequent wären Tod's-Loafer gewesen. Wir hier im Süden erwarten etwas Sandfarbenes oder Wollweißes von euch in Hamburg – gerade in der Kombination mit Dunkelblau. Stattdessen trägt sie die saucoole, im Schritt tief hängende Céline-Hose. Sue ist zu oft in Paris und kommt überhaupt zu viel rum. So veredelt sie den Hamburger Stil wie es eben nur sie es vermag. Jetzt stehe ich da mit der Herz-Kette um den Hals. Dabei hatte ich doch meinen Look gefunden: Roger-Vivier-Pumps (mit Schnalle natürlich!) und Dries-van-Noten-Mantel, aber der war ihr ja nicht "Münchnerisch" genug. Einen Südwester soll sie sich aufziehen. So long, Sue!

Kathrin stylt Blau

Wir in München schaffen es sogar, die feine Marke Brunello Cucinelli prollig aussehen zu lassen. Dann nämlich, wenn wir in unserem Allover-Outfit aus weißem Kaschmir und weißer Pelzjacke der Einladung des Italieners zum Käfer-Tisch beim Oktoberfest folgen.

Wenn mir nun also meine Freundin Sue die Aufgabe stellt, einen blauen Rollkragenpullover auf Münchnerisch zu stylen, dann greife ich sofort nach dem Blazer von Rena Lange mit Goldknöpfen. Am Ende hänge ich ihn aber wieder zurück in den Schrank, da die kostspielige Münchner Marke bereits eingestellt wurde und die Leute denken könnten, ich hätte ihn im Räumungsverkauf ergattert. Also nehme ich mir die graue 1200-Euro-Velourlederhose von Dorothee Schumacher – die entdeckten wir diesen Winter im Pop-up Store der Marke in Kitzbühel. Dazu das graue Cashmere-Herz, das nur Gäste der Cucinelli-Käfer-Wies'n bekamen, und den grauen Pucci-Hut vom Münchner Onlineshop Stylebop, den ich im Sommer zum Pucci-Bikini im Jockey's Club auf Ibiza tragen werden, eh klar.

So Sue: Für München geht Modepilotin Kathrin Bierling ins Fashion-Rennen.
© GalaFür München geht Modepilotin Kathrin Bierling ins Fashion-Rennen.

Sues Urteil über Kathrin

Kathrin ist bestimmt keine waschechte Münchnerin, sonst hätte sie die Trachtenlederhose in Leo der elefantengrauen Lederleggings vorgezogen. So oder so betont das ihre langen Beine, die jede Aufmerksamkeit verdient haben! Das "Gebamsel" – ich tippe auf Werbegeschenk - ist niedlich, aber die Bajuwarin bevorzugt doch lieber echte Klunker, oder? Zu diesem Look hätte ich mir ein scharf geschnittenes Balmain-Sakko mit ganz vielen Goldknöpfen gewünscht.

So oder so: Der blaue Rolli ist und bleibt ein Liebling im Kleiderschrank der Fashionistas. Ganz egal, ob man im hohen Norden oder tiefen Süden wohnt.

Stay tuned,

eure Sue