Sara Nuru

"Wie im Rausch"

Das deutsche Topmodel Sara Nuru über Laufstege, Chaos und weiße Unterhemden

Sara Nuru

Sara Nuru

Seit sie "Germany's Next Topmodel" ist,

hat sich Leben rundum geändert. Als Laufsteg- und Fotomodel reist die 20-jährige Münchnerin durch die ganze Welt - zuletzt ging es in die USA.

Fashion Week NY

New York - the place to be

January Jones, Rosario Dawson, Emily Blunt und Katharine Mcphee scharen sich um den Designer Tommy Hilfiger.
Penn Badgley und Taylor Swift sind mit unterschiedlichen Motivationsgraden bei der Schau von "Tommy Hilfiger" anwesend.
Tommy Hilfiger Frühjahr 2010.
Tommy Hilfiger Frühjahr 2010.

214

Sara Nuru beim Reebok-Shooting in New York. Der Easytone-Schuh ist der Star der Sommerkollektion.

Sara Nuru beim Reebok-Shooting in New York. Der Easytone-Schuh ist der Star der Sommerkollektion.

Hat Ihre erste Fashion Week in den USA Spaß gemacht?

Ganz ehrlich: Nach einer Woche New York war ich erst Mal baff!

Sind Sie nervös vor einer Schau?

Immer! Es ist hektisch, und man muss sich echt konzentrieren. Draußen auf dem Laufsteg fühle ich mich dann aber wie in einem Rausch. Da bekomme ich von der Umgebung wenig mit.

Hat man bei so viel Stress eigentlich Zeit, auf die Mode zu achten?

Klar gucke ich mir die Sachen an. Der Sommer wird sportlich, finde ich – da passte das Reebok-Shooting in New York schon super. Ich werde mir aber auch viele tolle High Heels, Kleider und natürlich Sonnenbrillen kaufen.

Haben Sie ein Lieblingskleidungsstück?

Das klingt vielleicht komisch, aber ich stehe auf weiße Tanktops. Die trage ich immer – mal drunter, mal drüber.

Wie sieht es in Ihrem Kleiderschrank zu Hause in München aus?

Na ja, eigentlich stopfe ich immer alles irgendwie in den Schrank. (lacht) Neulich habe ich es aber endlich mal geschafft auszumisten. Und dank zweier neuer Kleiderständer sieht es jetzt tipptopp aus.

Und wie lange wird das halten?

Sagen wir mal so: Ich hoffe lange!

Mehr zum Thema

Star-News der Woche