Robin Wright

Sie sorgt in Cannes für Nippel-Alarm

Robin Wright braucht ihren Körper nicht zu verstecken. Dass sie in Cannes ohne BH über den roten Teppich lief, sorgte dennoch für Wirbel.

Robin Wright zeigte sich in Cannes ohne BH

Robin Wright zeigte sich in Cannes ohne BH

"House of Cards"-Star (51) hat bei den Filmfestspielen von für tiefe Einblicke gesorgt. Auf dem roten Teppich erschien sie in einem smaragdgrünen, dünnen Seiden-Kleid. Allzu deutlich kam dabei zum Vorschein, dass die Schauspielerin keinen BH trug. Während einige den Umstand, dass ihre Brustwarzen sich sichtbar abzeichneten, als modischen Fehltritt abtaten, scheint kein Problem damit zu haben. Selbstbewusst stellte sie sich bei der Premiere von "Loveless" den Fotografen.

Verstecken braucht sich die 51-Jährige wahrlich nicht. Die bodenlange Robe fiel elegant an ihrem schlanken Körper herab. Da das Kleid nur durch dünne Träger gehalten wurde, kamen zudem ihre wohlgeformten Arme zum Vorschein. Gewagt war aber nicht nur die hauchdünne Robe von Robin Wright - darunter kamen hohe, pink leuchtende Plateau-Sandalen zum Vorschein. Der Auftritt in Cannes kam übrigens kurz nachdem Wright, die in "House of Cards" neben Kevin Spacey (57) die Hauptrolle spielt, in der neuen Ausgabe des "Net-A-Porter"-Magazins "The Edit" oben ohne posiert hatte.

Höschen-Blitzer bei

Wright war unterdessen nicht die einzige, bei der die Mode-Kritiker in Cannes mal kurz die Nase rümpften: Topmodel Petra Nemcova (37) sorgte in einer weißen, langen Robe für Aufsehen. Die 37-Jährige zeigte in dem Kleid von The 2nd Skin Co. nicht nur jede Menge Dekolleté, sondern auch Bein. Ein seitlicher Schlitz an dem Kleid zog sich hoch bis zur Hüfte. Das Problem: Während die Schönheit den roten Teppich entlangschritt, war dadurch ihr Höschen deutlich zu erkennen.

Star-News der Woche