Rihanna

Großstadt- Amazone

Mutige Fashionstatements sind bei Rihanna an der Tagesordnung. Mit ihren schrillen Accessoires, wie dieser Taschenkreation von "Fleet Ilya", sorgt sie regelmäßig für Gesprächsstoff

Wer streift denn da als verwegene Großstadt-Amazone durch ? Es ist , die einmal mehr mit einem ungewöhnlichen Outfit die Blicke auf sich zieht.

Am Mittwoch (9. September) kombinierte das R'n'B-Girl zu seinem beigefarbenen Jumpsuit eine schwarze Umhängetasche mit nietenbesetztem Schulterelement aus der aktuellen Herbstkollektion von "Fleet Ilya".

Fashion-Looks

Der Style von Rihanna

Wenn es in den Flieger geht, liebt es Rihanna besonders bequem. Auf ihren Luxus will sie aber selbst im Schlabber-Look nicht verzichten. Rund 2.400 Euro kostet ihr Outfit rund um den Sweat-Jogger von Designer Jacquie Aiche (355 Euro). Die Summe setzt sich zusammen aus: Sonnenbrille "Luxury Wig" von Raen für 140 Euro, Pantolette aus Satin von " FENTY x Puma" für 90 Euro und Bomberjacke von Vetements für 1.800 Euro.
Ein Regenmantel für 760 Euro? Für Rihanna nur Peanuts. Während andere Menschen für diesen Betrag eine 2-Zimmer-Wohnung in Großstädten wie Hamburg bezahlen, setzt die Sängerin gleich noch einen drauf und kombiniert die lange Jacke ihrer Puma-Kollektion mit den dazu gehörenden Mules für 400 Euro. Da ist die Handyhülle für 310 Euro fast schon ein Schnäppchen.
Wer dachte, ein Regenmantel für 760 Euro wäre teuer, der kennt Rihanna nicht. Dieser shiny Regenparka kostet stolze 1.700 Euro! Und Rihanna wäre nicht Rihanna, wenn sie für einen Jogger nicht gleich noch 440 Euro dazulegen würde. Von der Prada-Tasche wollen wir da gar nicht erst sprechen.
Momentan steht Rihanna voll auf die Bomberjacken von Vetements. Daher besitzt sie nicht nur ein Modell in Schwarz, sondern auch in Olivgrün. Zu diesem Oversized-Stück kombiniert sie einen Denim-Zweiteiler von Dries Van Noten, ein weißes Designer-Croptop, ein Seidentuch von Gucci und Palteau-Sneaker von "FENTY x Puma". So gemütlich dieser Look auch ist, kann er vom Preis her glatt mit einer Red-Carpet-Robe mithalten. Etwa 3.500 Euro muss man für den Look hinlegen. Und dann hat man nicht einmal RiRis Schmuck und die Tasche von Dior.

76

Das Accessoire-Label des Ehepaares Ilya Fleet und Resha Sharma setzt in dieser Saison auf edel-verruchte Materialien wie PVC und Leder, genau das Richtige für die Sängerin mit ihrem offenkundigen Faible für extreme Looks.

Bei einem solchen Hingucker hätte die 21-Jährige auf üppigen Hals-, Arm- und Fingerschmuck allerdings getrost verzichten können - doch von dem Motto "Weniger ist Mehr" hat Rihanna ja noch nie besonders viel gehalten.

gsc

Star-News der Woche