Oscar-Roben 2013
© WireImage.com, Picture Alliance Oscar-Roben 2013

Oscar-Roben 2013 Die Kleiderfrage

Warum Oscar-Gewinnerin Anne Hathaway ursprünglich eine "Valentino"-Robe für den großen Auftritt tragen wollte und sich dann doch für das schlichte "Prada"-Kleid entschied

Immer wieder schön, was nach der Verleihung der "Oscars" für Geschichten auftauchen - in dieser geht es um jede Menge Stoff: Die bildschöne Schauspielerin Anne Hathaway trug zur Preisverleihung eine zartroséfarbene Robe von "Prada", das ihre Mutter folgendermaßen charakterisierte: "Von vorne Business, von hinten Party". Insgesamt eine sehr elegante Erscheinung, die den Schneewitchen-Look mit ihrem dunklen Haar und den großen braunen Augen noch verstärkte.

Eigentlich wollte Anne Hathaway jedoch eine Spitzenrobe ihres Lieblings-Labels "Valentino" tragen. Das verriet sie der Website "peoplestylewatch.com" jetzt, verbunden mit einer Entschuldigung, dass sie sich so kurzfristig umentschieden habe: "Obwohl ich das Kleid, das ich trug, liebe, war es eine schwierige Entscheidung in der letzten Minute, weil ich mich schon sehr gefreut hatte, Valentino zu tragen, um der tiefen und bedeutungsvollen Beziehung zum Hause Valentino und zu Valentino selbst, Ehre zu tragen." Schließlich war ja sogar ihr Hochzeitskleid von Valentino, sie entschuldige sich für Enttäuschungen, die sie möglicherweise verursacht habe.

Oscar-Roben 2013: Die silbergraue Valentino-Traumrobe (Laufstegfoto) wollte Anne Hathaway ursprünglich zur Oscar-Verleihung tragen, doch am Vorabend erfuhr sie, dass jemand ein ähnliches Kleid tragen werde und entschied sich blitzschnell für das Prada-Kleid um. Ihre "Les Misérables"-Kollegin Amanda Seyfried trug den Spitzentraum von Alexander McQueen.
© WireImage.com, Getty Images, Picture AllianceDie silbergraue Valentino-Traumrobe (Laufstegfoto) wollte Anne Hathaway ursprünglich zur Oscar-Verleihung tragen, doch am Vorabend erfuhr sie, dass jemand ein ähnliches Kleid tragen werde und entschied sich blitzschnell für das Prada-Kleid um. Ihre "Les Misérables"-Kollegin Amanda Seyfried trug den Spitzentraum von Alexander McQueen.

Oscar-Roben 2013: Collier und Ohrschmuck von Tiffany krönten den betont schlichten Stil der Prada-Robe von Anne Hathaway zur Verleihung der Oscars 2013.
© Getty ImagesCollier und Ohrschmuck von Tiffany krönten den betont schlichten Stil der Prada-Robe von Anne Hathaway zur Verleihung der Oscars 2013.

Anne Hathaway hatte einen Tag vor der Verleihung erfahren, dass ein Kleid getragen werde, das der von ihr ausgewählten Valentino-Robe erstaunlich ähnele. Schweren Herzens habe sie sich dann blitzschnell umentschieden. Zum glänzenden Prada-Kleid wählte sie ein auffälliges Collier von Tiffany, weil sie ja ein New Yorker Mädchen sei. Und auf ihren Nägeln trug sie die Initialien ihrer Großmütter als Glücksbringer.

Insbesondere der Latzteil des Kleides mit den ausgeprägten Brustabnähern wurde allerdings ähnlich kontrovers diskutiert wie der Beinausschnitt von Angelina Jolies schwarzer Robe bei den Oscars 2012. Ob sich Anne Hathaway bezüglich der Kleiderfrage letztlich richtig entschieden hat, wird sie sicher noch ihr Leben lang beschäftigen.