Wie machen die Stars das nur immer? Selbst beim gemütlichen Shopping auf dem Rodeo Drive oder zum Lunch im Big Apple sehen sie in ihrer Star-Fashion atemberaubend aus: Sie sind die Königinnen des Streetstyles. Die Kunst dabei? Das Outfit muss aussehen, als hätte sich frau null Gedanken über die Kleiderwahl gemacht, obwohl das natürlich keinesfalls der Realität entspricht.

Der Fashion-Style der Stars

Wenn wir normalen Frauen eine Jogginghose anziehen, dann sehen wir nur aus wie eine Frau in Jogginghose. Anders ist das bei Hollywoods heißesten Stars. Zwar sehen sie auch nur so aus, als hätten sie sich ziemlich zufällig einige Teile aus ihrem unübersichtlichen Kleiderschrank genommen, wirken damit aber unglaublich lässig und stylish. Unablässig für den Starstyle sind die Themen Denim, Boho und Leder. So gesehen an Style-Ikone Gwen Stefanie, die in lässigen Boyfriend-Jeans und Parker durch L.A. spaziert. Für ihren Casual-Streetstyle wählen die meisten Hollywood-Damen entweder Boots, bequeme Sneakers oder lässige, sommerliche Sandalen. Auf flachen Sohlen lassen sich die Shoppingtouren schließlich am besten überstehen.

Für den Fashion-Style unabdingbar: Accessoires

Accessoires, die das Outfit perfektionieren, dürfen natürlich auch beim Power-Shopping, beim Mittagessen mit Freunden oder beim Ausflug mit den Sprösslingen nicht fehlen. Ganz oben auf der Liste steht für die Streetstyle-Stars eine trendige Sonnenbrille. Die sieht nicht nur gut aus, sondern versteckt auch müde Augen. Ebenfalls auf keinen Fall fehlen darf eine verboten teure Handtasche, gerne von bekannten Luxusmarken. Häufig sehen wir die Stars auch mit einem Coffee to go-Becher in der Hand, immerhin sind sie gerne mal in Eile.