Maria Sharapova
© PR Maria Sharapova

Maria Sharapova Tennis bei Tiffany's

Ohrringe für den Tennisplatz. Tennis-Schönheit Maria Sharapova läuft ab heute mit großen Klunkern ein. "Tiffany & Co." hängt der jungen Russin eine eigene Schmuckkollektion ans Ohr

Ein Doppel der exklusiven Variante. Wenn das russische Tennis-Darling Maria Sharapova heute bei den "French Open" in Paris den Center-Court betritt, hat sie den Glanz auf ihrer Seite. Bestückt der New Yorker Edeljuwelier "Tiffany & Co." vornehmlich die fein-feminine Gesellschaft der "Fifth Avenue", so darf sich die 21-jährige von nun an über eine eigene Ohrringkollektion freuen. "Maria ist schon lange ein 'Tiffany'-Fan. Da sie sowohl auf, als auch neben dem Platz ein wahrer Champion ist, sind wir zutiefst angetan, ihren Look mitgestalten zu können," beschreibt "Tiffany & Co."-Pressesprecherin Linda Buckley die Partnerschaft "Tiffany for Maria Sharapova".

Hier ist alles GOld, was glänzt: Maria Sharapova mit Tiffany's im Ohr
© PRHier ist alles Gold, was glänzt: Maria Sharapova mit Tiffany's im Ohr

Die Zusammenarbeit zwischen Sharapova und dem Juwelierunternehmen ist auf zwei Jahre ausgelegt. Und Tennisprinzessin Maria braucht nicht zu befürchten, sich innerhalb dieser Zeit satt zu sehen: Insgesamt acht verschiedene Ohrring-Kreationen werden der 21-jährigen Top-10-Spielerin zur Verfügung gestellt - allesamt aus edlen Materialen und auf Eleganz der Spielerin abgestimmt. Für jedes Grand-Slam-Turnier erhält Maria Sharapova einen exquisiten Ohrbehang. Für Fans des Schmucks liegen die funkelnden Schönheiten weltweit bei "Tiffany & Co." in den Vitrinen. Und die Schönheit steckt auch im Detail: Selbst den Rückenverschluss von Marias Tenniskleidchen schmückt eine echte Tiffany-Perle.

Trotz allen Gold- und Vorschuss-Schmucks: Maria Sharapovas Gegnerinnen knien hoffentlich auch künftig vor ihrem Aufschlag nieder, anstatt nur neidvoll den Schläger zu schmeißen.

mlu