Marc Jacobs
© WireImage.com Marc Jacobs

Marc Jacobs Dick im Geschäft

Marc Jacobs plant angeblich zusammen mit seinem Geschäftspartner Robert Duffy eine Übergrößenkollektion. Damit wäre er der erste Top-Designer, der sich an große Größen wagt

Magermodels und Size-Zero-Wahn: Geht es um Kleidergrößen, versteht die Modeindustrie keinen Spaß. Statt auf gesunde Kurven wird leider immer noch auf hervorstehende Knochen und Heroin-Chic gesetzt - und zwar sehr zum Ärger vieler Frauen, die mit einer Durchschnittsgröße von 38 eher normal gebaut sind.

Doch das wird sich in Zukunft vielleicht ändern: Marc Jacobs will angeblich eine Übergrößen-Kollektion ab Größe 42 auf den Markt bringen. Das berichtet das britische Boulevardblatt "Daily Mail". Der Auslöser für die Gerüchte war eine Twitter-Nachricht von Jacobs Geschäftspartner Robert Duffy. "Wir sind momentan in Gesprächen über eine Plus-Size-Kollektion. Wir müssen größere Größen produzieren", so Duffy.

Wann die Kollektion auf den Markt kommen soll, sowie weitere Details stehen aber bisher noch in den Sternen. "Wir sind noch in der absoluten Anfangsphase und sprechen mit einem Partner über das Thema. Das Ganze wird mit der normalen Kollektion aber nichts zu tun haben", so Robert Duffy auf seinem Twitter-Account.

Marc Jacobs selbst hat sich bisher übrigens noch nicht offiziell zu den Gerüchten geäußert.

aze