Lindsay Lohan
© WireImage.com Lindsay Lohan

Lindsay Lohan Gut beraten?

Obwohl Lindsay Lohan in Modedingen oft selbst ein bisschen Beratung gebrauchen könnte, soll die Schauspielerin nun mit ihrer künstlerischen Engerie das Label "Ungaro" unterstützen

Über Geschmack lässt sich zum Glück nicht streiten, findet offenbar auch das Label "Ungaro" und hat sich Lindsay Lohan als Kreativberaterin an Bord geholt.

Dabei ist die 23-Jährige eher für ihre Eskapaden als für ihr stilsicheres Fashionhändchen bekannt. Dennoch glaubt Firmenpräsident Mounir Moufarrige fest an ihr Talent: "Lindsay ist eine weltläufige Kundin mit einem klaren Blick für Mode."

Und von dem soll nun das französische Modehaus unter Chefdesignerin Estrella Archs profitieren - die Rede ist von einer gemeinsamen Frühjahrs-/ Sommerkollektion. "Sie werden zusammenarbeiten und ihre jeweiligen Begabungen, Instinkte und die Intuition einsetzen, um die Marke Ungaro zu prägen und voranzubringen", heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Wie "WWD" berichtet, werden die Stücke bereits am vierten Oktober im Rahmen der Pariser Fashionshow zu sehen sein.

Der ehemalige Chefdesigner Esteban Cortazar war von Lindsays Begabungen derweil weniger überzeugt: Er verließ das Unternehmen vor wenigen Monaten - angeblich, weil er nicht bereit war, mit dem medienwirksamen Neuzugang zusammenzuarbeiten.

Offiziell hat der Modemacher sich allerdings nie zu der Kooperation von Lindsay Lohan und "Ungaro" geäußert.

gsc