Lena Meyer-Landrut im Interview: Lena Meyer-Landrut
© Getty Images Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut im Interview "Der heißeste Typ? Meiner natürlich!"

Sie trägt das Herz wirklich auf der Zugne: Im großen GALA-Interview sprach Sängerin Lena Meyer-Landrut über Onlineshopping-Exzesse, Beauty-Sünden und den für sie schönsten Mann der Welt

Es ist ein sonniger Tag in Berlin, als wir Lena Meyer-Landrut zum Interview treffen. Die L'Oréal-Botschafterin und Sängerin ist ein Superstar und wird von ihren Fans für ihre Styles und ehrlichen Aussagen geliebt. Kein Wunder, schließlich verbindet die 24-Jährige Charme, Stil und Schönheit mit Spontaneität und Intelligenz.

George oder Channing?

Keinen von beiden. Eher noch George, wenn ich mich entscheiden müsste, aber muss nicht sein.

Wer sind denn Ihre Lieblings-Hotties?

Richtig cool finde ich Frank Dillane, der bei "Fear the Walking Dead" mitspielt. Vom Typ her gefällt der mir schon ganz gut. Aber ich bin nicht so der Kreisch-Typ, der total ausrastet.

Lena Meyer-Landrut im Interview: "Fear the Walking Dead"-Star Frank Dillane könnte bei Lena mit seiner Coolness punkten.
© Getty Images"Fear the Walking Dead"-Star Frank Dillane könnte bei Lena mit seiner Coolness punkten.

Wer hätte denn den Titel "Heißester Typ der Welt" verdient?

Na meiner natürlich! Ist ja klar. Muss man auch mal sagen, finde ich.

Was sind Ihre persönlichen Berlinale-Highlights aus diesem Jahr?

"Hail, Caesar!" auf jeden Fall, aber vor allem wegen Scarlett Johansson. Und ich freue mich schon darauf, die ganzen Klamotten im Nachhinein zu begutachten. Das ist immer super spannend. Ich bin genau der Typ Mädchen, der sich bei Instagram und online durch die Feeds scrollt und alle Magazine aufsaugt.

Bei wem werden Sie so richtig zum Fangirl?

Ich bin ein riesiger Fan von Emma Stone. Die sieht einfach immer super klasse aus, gerade auf dem roten Teppich. Kendall Jenner würde ich als mein Style-Vorbild bezeichnen, sie sieht in Balmain umwerfend aus. Auch wenn es für mich persönlich too much wäre. Und klar, auch Gigi Hadid.

Wer ist Ihr Stilvorbild?

Ich bewundere Iris Berben für ihre zeitlose Eleganz. Ich bin selber auch der Typ für klassische und elegante Outfits. Diese Proll-Looks finde ich bei anderen zwar ganz cool, für mich ist das aber nichts. Mode macht mir großen Spaß, aber ich hab's gerne mit einem klassischen Touch. Heike Makatsch sieht in Lala Berlin super aus, auch Hannah Herzsprung ist immer todschick.

Wo könnte man Sie denn beim Shoppen antreffen?

Ich gehe gar nicht shoppen. Ich mache wenn dann Onlineshopping – dafür aber gerne mal exzessiv. Wenn ich ein geiles Teil sehe, zum Beispiel an Alexa Chung, möchte ich es auch unbedingt finden. Der Kauf an sich rückt meistens sogar in den Hintergrund. Aber um das trendige Item aufzuspüren, bringe ich richtig Konzentration und Energie auf. Da werde ich zur Schatzsucherin.

Lena Meyer-Landrut im Interview: Ihren Look bei den EMAs 2011 würde Lena Meyer-Landrut heute garantiert nicht nochmal tragen.
© Getty ImagesIhren Look bei den EMAs 2011 würde Lena Meyer-Landrut heute garantiert nicht nochmal tragen.

Das Feedback der Fans war Ihnen nach eigener Aussage schon immer wichtig. Wie beeinflusst es Ihre Arbeit?

Ich versuche immer, auf die Kommentare bei Instagram oder meinem Youtube-Channel einzugehen. Wenn sich die User ein bestimmtes Thema wünschen, spreche ich gerne in einer Episode darüber.

Beauty-Sünden gehören zum Leben einer Frau einfach dazu - Promi hin oder her. Verraten Sie uns doch mal eine!

Ich glaube, gerade in den Teenager-Jahren ist man als Mädchen echt total damit beschäftigt, seinen Style zu finden. Da kann man eigentlich alle zwei Jahre zurückblicken und denken: „Ach du meine Güte!“ Ich war einmal bei den EMAs in Belfast. Da hatte ich kupferrote Haare und so ein gepunktetes Kleid an. Da denke ich heute auch: Lena, das hätte nicht sein müssen.

Man trifft Sie nicht allzu häufig auf Parties an. Wenn doch, welchen Drink dürfte man Ihnen dann ausgeben?

Puh, schwierige Frage. Ich bin ja echt so ein Anti-Partygänger. Ich würde wahrscheinlich sagen: ein Jägermeister, bitte!

Lena Meyer-Landrut im Interview: Treffen sich zwei brünette Niedersächsinnen in Berlin: Beim Beauty-, Fashion- und Männer-Talk hatten GALA-Redakteurin Kathrin und Lena Meyer-Landrut ordentlich Diskussionsstoff.
© Getty ImagesTreffen sich zwei brünette Niedersächsinnen in Berlin: Beim Beauty-, Fashion- und Männer-Talk hatten GALA-Redakteurin Kathrin und Lena Meyer-Landrut ordentlich Diskussionsstoff.