Alber Elbaz
© Getty Images Alber Elbaz

Lanvin + H&M Es wird Lanvin

Das französische Modehaus Lanvin ist der neue Partner für die nächste Gastdesigner-Kooperation von H&M. Die Entwürfe des Art Directors Alber Elbaz werden ab dem 23. November in rund 200 Geschäften erhältlich sein

Egal ob Karl Lagerfeld, Stella McCartney oder jüngst Sonia Rykiel: Wenn es um Designerkooperationen geht, greift H&M stets auf die ganz großen der Modeszene zurück. Auch dieses Mal bleibt das schwedische Modehaus seinem Konzept treu: Der neue Partner für die nächste Gastdesigner-Kooperation ist kein geringerer als Lanvin, eines der einflussreichsten Modelabels des 21. Jahrhunderts.

Designer Alber Elbaz hat prominente Fans wie Nicole Kidman. Durch seine Zusammenarbeit mit H&M macht er seine luxuriösen Entwürfe nun auch für das breite Publikum zugänglich.
© WireImage.comDesigner Alber Elbaz hat prominente Fans wie Nicole Kidman. Durch seine Zusammenarbeit mit H&M macht er seine luxuriösen Entwürfe nun auch für das breite Publikum zugänglich.

Entworfen wird die Kollektion von Lanvins Art Director Alber Elbaz und dem Herrenmodedesigner Luca Ossendrijver. "H&M hat sich mit der Idee an uns gewandt, in einer gemeinsamen Kooperation den Traum, den wir bei Lanvin geschaffen haben, für ein größeres Publikum umzusetzen. Ich habe in der Vergangenheit gesagt, dass ich nie eine Kollektion für den Massenmarkt produzieren würde. Aber was mich fasziniert hat, war die Idee, eher dem skandinavischen Label eine luxuriöse Dimension zu geben, anstatt Lanvin in die breite Öffentlichkeit zu bringen", sagt Alber Elbaz in einer offiziellen Pressemitteilung.

Der Designer mit marokkanischen Wurzeln arbeitet bereits seit neun Jahren für das Pariser Modeunternehmen Lanvin. Seine kreativen Entwürfe sind auch bei Stars wie Tilda Swinton oder Nicole Kidman beliebt.

"Wir sind begeistert von Lanvins Kollektion, das ist für uns ein sehr außergewöhnlicher und aufregender Moment. Lanvin bringt eine luxuriöse französische Tradition zu uns, die gleichzeitig modern und verspielt ist", findet auch Margareta van den Bosch, Creative Advisor des schwedischen Modeunternehmens.

Die Spannung um die neue Gastdesigner-Kollektion war in den letzten Tagen schon gestiegen: Bevor die Zusammenarbeit mit Lanvin heute offiziell bekannt wurde, hatte H&M mehrere Videos veröffentlicht, die die Gerüchteküche um den neuen Designer enorm anheizten.

Die Kollektion mit Mode für Damen und Herren von Lanvin wird ab dem 23. November in rund 200 H&M-Geschäften weltweit erhältlich sein.

aze