Lady GaGa

Ein Herz für Freaks

Auffallen um jeden Preis? Klar! Aber Lady GaGa geht es um mehr: Sie möchte ein Vorbild sein

Lady GaGa

Die Power-Schulterpolster der Achtziger sind wieder da: Ehrensache für , diesen Trend nicht einfach mitzumachen, sondern ihn auf die Spitze zu treiben. Doch ihre schrillen Outfits, die sie oft nach eigenen Ideen anfertigen lässt, sind mehr als bloße Provokation.

Fashion-Looks

Der Style von Lady GaGa

Wer den Leo-Look liebt, sollte sich eines merken: Je mehr Raubkatze, umso wilder das Outfit. Daher gilt die Fashion-Regel: Lieber einen Gang zurückschalten und nur ein Stück mit dem Animal-Print tragen. Doch Lady Gaga folgt ihrem ganz eigenen Mode-Gesetz. Bei ihr ist mehr einfach mehr. 
Am Abend des gleichen Tages geht Lady Gagas Kostüm-Show weiter. Von der Raubkatze verwandelt sie sich in ein Crew-Mitglied von "Star Trek". Beam her up, Scotty!
Rodeo scheint am Tag zuvor das Motto von Lady Gaga zu sein. Ein paar Inspirationen könnte sich die Sängerin aber auch aus "Fifty Shades of Grey" geholt haben. Was für ein skurriler Mix aus Lederriemen, Cowboy-Accessoires und Diva-Attitüde.
Den Hut und die XXL-Sonnenbrille kombiniert Lady Gaga wenig später zu einem weiteren Hingucker-Outfit, an das man sich erst gewöhnen muss. Neben dem Latzkleid, das sie als Rock trägt, ist die Tasche von Gucci definitiv ein pompöser Blickfang.

109

"In der Schule war ich die Außenseiterin, ich fühlte mich wie ein Freak", beichtete die Sängerin, die im wahren Leben Stefani Germanotta heißt, jüngst in der " Show". Deshalb will die 23-Jährige ihre Fans, die sie liebevoll "meine kleinen Monster" nennt, zum Auffallen ermutigen: "Sie sollen sehen, dass es okay ist, anders zu sein", so Lady GaGa.

Bietet ihren Fans eine Schulter zum Anlehnen: Lady GaGa bei einer Autogrammstunde in Los Angeles.

Bietet ihren Fans eine Schulter zum Anlehnen: Lady GaGa bei einer Autogrammstunde in Los Angeles.

Star-News der Woche