Lady GaGa

Ein Herz für Freaks

Auffallen um jeden Preis? Klar! Aber Lady GaGa geht es um mehr: Sie möchte ein Vorbild sein

Lady GaGa

Die Power-Schulterpolster der Achtziger sind wieder da: Ehrensache für Lady GaGa, diesen Trend nicht einfach mitzumachen, sondern ihn auf die Spitze zu treiben. Doch ihre schrillen Outfits, die sie oft nach eigenen Ideen anfertigen lässt, sind mehr als bloße Provokation.

Fashion-Looks

Der Style von Lady GaGa

Den "Fashion-Kick-Off" ihrer Halftime-Show-Outfits macht Lady Gaga in diesem futuristischen Body von Versace, der komplett mit funkelnden Swarovski-Kristallen besetzt ist. Dazu trägt sie die passenden Stiefel und eine Netzstrumpfhose.
Lady Gaga wird während ihrer Performance immer mehr zu "Lady Glitzer". Über den Einteiler zieht sie für ihren Song "Just Dance" eine Bomberjacke, die vor Pailletten und Nieten nur so funkelt.
Outfit-Wechsel:  Nach zehn Minuten Show verschwindet Lady Gaga kurz von der Bühne. Aber nur, um anschließend in einem neuen Look aufzutauchen. Den Swarovski-Kristallen und Versace bleibt sie dabei treu. Angelehnt an die Schulterpolster der Spieler, gibt sie die sexy Footballerin. 
Zu diesem Look gehört selbstverständlich auch ein Football. In Gaga-Manier ist dieser natürlich mit Glitzersteinen besetzt und trägt ihren Namen.

105

"In der Schule war ich die Außenseiterin, ich fühlte mich wie ein Freak", beichtete die Sängerin, die im wahren Leben Stefani Germanotta heißt, jüngst in der "Ellen DeGeneres Show". Deshalb will die 23-Jährige ihre Fans, die sie liebevoll "meine kleinen Monster" nennt, zum Auffallen ermutigen: "Sie sollen sehen, dass es okay ist, anders zu sein", so Lady GaGa.

Bietet ihren Fans eine Schulter zum Anlehnen: Lady GaGa bei einer Autogrammstunde in Los Angeles.

Bietet ihren Fans eine Schulter zum Anlehnen: Lady GaGa bei einer Autogrammstunde in Los Angeles.

Star-News der Woche

Gala entdecken