Labelporträt

Armani

Das Label Armani schuf einen völlig neuartigen Anzug, der dem Jackett die Schwere nahm. Kaum zu glauben, dass Giorgio Armani eigentlich Arzt werden wollte

Vier Schönheiten in Schwarz und Weiß:  Naomi Watts, Sophia Loren, Roberta Armani und Kate Winslet sitzen bei Armani natürlich in der ersten Reihe.

Vier Schönheiten in Schwarz und Weiß:  Naomi Watts, Sophia Loren, Roberta Armani und Kate Winslet sitzen bei Armani natürlich in der ersten Reihe.

Labelgründer Giorgio  schaffte es, mit seinem eleganten und lässigen Stil zu einer wahren Ikone unter den Designern zu werden.

Über Umwege zum Designer

Der 1934 geborene studierte zunächst zwei Semester Medizin, bis er merkte, dass seine Berufung doch eher in der Modebranche liegt. Nachdem er sein Studium abbrach, arbeitete Armani zunächst als Schaufensterdekorateur beim Kaufhaus "La Rinascente". Sein guter Blick für Mode blieb natürlich nicht unbeachtet, und so wurde er zum Einkäufer für Herrenmode befördert. Ab 1961 begann dann auch Armanis Designer-Laufbahn: Zunächst war der italienische Designer für Nino Cerruti tätig, später auch für Unaro und Zegna. 

Die Anzug-Revolution

1975 gründete Giorgio Armani mit seinem Lebensgefährten dem Architekten Sergio Galeotti sein eigenes Modelabel. Bald entwarf er Kleidung, mit der er weltweit für Aufsehen sorgte. Sein Geheimnis: Reduktion. Er befreite den festen Anzug von seiner starren Form, indem er das Futter entfernte und nur die Hülle des Jacketts bestehen ließ. Das Resultat war eine elegante Anzugjacke, die nicht beschwert. Diese neue Anzugart entwarf er zunächst für Männer und später auch für Frauen, was auf weltweite Begeisterung stieß.

Armanis Motto

Ein weiteres Geheimnis seines Erfolges ist zudem der puristische Stil, der Armanis Mode so zeitlos macht. Statt kreischender Farben setzt der Designer auf Schwarz und Weiß sowie auf graue oder sandfarbene Nuancen. Armanis Motto: "Ich verfolge das Ziel, Menschen durch meine Kleidung ihren eigenen Stil verfeinern zu lassen, ohne sie zu Modeopfern zu machen." 

Giorgio Armani

Giorgio Armani

Das Modeimperium

Dieses Motto kommt gut an und das Label Armani ist heute ein riesiges Modeimperium, das in seinem Sortiment mittlerweile auch Unterwäsche, Bademode und Accessoires hat. Mit den Jahren kamen neben der Hauptlinie Giorgio Armani weitere Linien, wie Emporio Armani, Armani Jeans und Armani Junior hinzu. Seit 1982 vertreibt das Modelabel zudem eigene Parfums.

Filmreifer Look

Auch Hollywood wurde natürlich auf den elegant-lässigen Look Armanis aufmerksam. Schon 1977 trug  in "Der Stadtneurotiker" die Mode von Armani. Zudem entwarf der Designer 1980  Kleidung als "Mann für gewisse Stunden" und auch "The Untouchables – Die Unbestechlichen"  und  wurden 1987 mit der Mode von Armani eingekleidet. 

Modeparty

Mit Armani durch die Nacht

Olivia Palermo und Johannes Huebl
Renée Zellweger und Doyle Bramhall
Jeremy Irons komt in Begleitung seiner Frau Sinead Cusack.
Naomi Watts

24

Prominente Fans

Doch nicht nur auf der Leinwand zeigen sich die Stars in Armani. Auf den roten Teppichen der großen Events ist der Designer nicht mehr wegzudenken: Die Hollywood-Größen  und  zeigen sich gerne in den Anzügen des Designers. Die Abendroben des italienischen Modelabels sind bei Hollywood-Diven wie  und  beliebt. Letztgenannte ist auch gleichzeitig Parfum-Testimonial von Armani.


Mehr zum Thema

Star-News der Woche