Kaviar Gauche
© PR Kaviar Gauche

Kaviar Gauche + Fashion Week Berlin Mit Sinn und Verstand

Neue, schöne Avantgarde: Mode von "Kaviar Gauche" vereint französische Geschichte mit deutschen Visionen

Artikelbild: Kaviar Gauche und Maria Baeumer
© PRBitte anhalten! Schauspielerin Marie Bäumer geht auf Tuchfühlung mit den fließenden Kleidern von "Kaviar Gauche"

Wer seinem Label einen Namen gibt, mit dem Jean-Paul Sartre die gelangweilte junge Elite der französischen Sechzigerjahre beschrieb, demonstriert Verstand. Wer aus Berlin kommt und seine Mode international so bekannt machen will wie die revolutionäre "gauche caviar"-Bewegung, braucht einen Sinn für Stil. Und ungewöhnliche Ideen: 2004 veranstalteten Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl mit ihren Kaviar Gauche-Entwürfen einfach so eine Guerilla-Modenschau vor dem Pariser Kaufhaus "Colette".

Inzwischen präsentieren sie ihren elegant-extravaganten Stil mit Ankündigung Ende Januar mal wieder in ihrer Heimatstadt. "Berlin ist spannend, und die Mercedes-Benz Fashion Week gewinnt international an Bedeutung", sagt Fischer-Roehler, die mit ihrer Kollegin spätestens mit dem Gewinn des "Karstadt New Generation Award" 2007 das Nischen-Image abgelegt hat. Für ihre nächste Sommerkollektion kreierten die beiden mehr Accessoires denn je. Und die sind alles andere als langweilig.