Kaviar Gauche

"Unsere Bridal-Stories"

Brautkleider sind die Spezialität von Kaviar Gauche. Zur Show ihrer "Bridal Couture Collection 2016" traf Gala Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler auf der Fashion Week Paris

Kaviar Gauche

Kaviar Gauche

Das deutsche Designer-Duo Kaviar Gauche hat seine romantische Couture-Linie "White Iris" im Rahmen der Fashion Week Paris gezeigt. Als Stargäste waren bei der Runway-Präsentation am Sonntag (4. Oktober) in der wunderschönen Location des "Salons France-Amériques" , , und Olivia Wilson unter den knapp 120 ausgewählten Gästen aus der Mode- und Kunstszene.

In ❤️ with this dress @kaviargauche_official #paris #fw

A post shared by Lena Gercke (@lenagercke) on

Die Kosmetikmarke Catrice war erneut offizieller Make-up-Partner der Fashionshow und steuerte durch das Visagisten-Team unter Loni Baur ein zart schimmerndes Make-up mit getupften pfirsichfarbenen Lippen bei.

Kurz vor der Show nahmen sich Johanna Kühl und von Kaviar Gauche noch Zeit für ein Gespräch mit Gala.

Backstage im Salons France-Amérique bei der Show von Kaviar Gauche.

Backstage im Salons France-Amérique bei der Show von Kaviar Gauche.

Seit 11 Jahren gibt es Ihr Luxus-Avantgarde-Label Kaviar Gauche, wie läuft die Arbeit im Duo?

Johanna: Wir haben eine ganz eigene Streitkultur – eine Kommunikation ohne Worte, weil wir uns schon so lange kennen, dass wir ein eingespieltes Team sind. Am Anfang haben noch öfter die Türen geknallt (lacht).

Haben Sie eigentlich mal ein Farbspektrum für sich definiert?

Alexandra: Die DNA von Kaviar Gauche ist mit Sicherheit Schwarz und Weiß und dazu kommen Metallictöne, allerdings auch schon mal knalligere Farben für eine Sommerkollektion.

Haben Sie einen Traum, wo Sie in 10 Jahren stehen möchten?

Johanna: Wir haben für die Bridal-Couture-Show eine traumhafte Location gefunden und es wäre schon schick, so eine Location als Hauptpalais zu haben für Kaviar Gauche, in der wir unsere Kunden empfangen.

Alexandra: Es ist ja schon ein Traum, heute hier zu sein mit unserem fantastischen Team, da muss man gar nicht mehr viel träumen, sondern muss sich eher kneifen und begreifen: Das ist hier wirklich die Realität!

Sie zeigen nun zum vierten Mal in Paris. Wie definieren Sie Ihre Berlin-Paris-Connection?

Johanna: Wir waren auf einer französischen Modeschule, der ESMOD, reisen seit über 20 Jahren nach Paris und haben uns immer von der französischen Mode und der französischen Kultur inspirieren lassen.

Still amazed by our runway beauties in #kaviargauche bridal couture @annabellhaef @kristy_kaurova #pfw #wedding #bridalcouture

A post shared by ♡ Kaviar Gauche ♡ (@kaviargauche_official) on

Ihre "Bridal-Couture" ist traumhaft schön und sehr erfolgreich. Aber Bräute sind doch schon spezielle Kundinnen, oder?

Alexandra: Mit unseren Bräuten erlebt man jeden Tag Verrücktes. Da sind wir schon nah dran, ein Buch darüber zu schreiben, es gibt jeden Tag "Bridal Stories". Bräute sind besonders aufgeregt und das ist natürlich auch das "Kleid der Kleider" im Leben einer Frau. Das ist eine besondere Beziehung, die man zu den Bräuten aufbaut.

Brautkleid ist nicht gleich Brautkleid?

Johanna: Wir bieten die Ready-to-go-Modelle, zum Beispiel für das Standesamt oder aber auch die Maßanfertigungen, wenn besondere Anforderungen bestehen, jeder Körper ist anders und dafür finden wir Lösungen.

Wer sind denn Ihre eigenen modischen Helden?

Fashion Week Paris

Vive la Fashion!

Strahlend schön wie eh und je: Topmodel Miranda Kerr in einem Komplettlook von Louis Vuitton.
Mit cooler Ponyfrisur und sichtlich gut gelaunt besucht LV-Testimonial Michelle Williams die Show des französischen Luxuslabels.
Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2016
Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2016

77

Alexandra: und weitere Designer, die es geschafft haben, eine eigene Welt zu kreieren und sich ein eigenes Haus aufzubauen, das über viele Jahrzehnte besteht und über Generationen hinweg von Bedeutung ist.

Vor der Show der "Bridal Couture Collection 2016" im Rahmen der Fashion Week Paris nahmen sich die Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler noch Zeit für ein Gespräch mit Gala-Redakteurin Stefanie Behrens. Gute Stimmung bei Regisseur Oskar Roehler und dem Familienzuwachs im Hause Kühl beim Défilé von Kaviar Gauche: Baby Arto wirkte auf Papas Arm komplett entspannt.

Vor der Show der "Bridal Couture Collection 2016" im Rahmen der Fashion Week Paris nahmen sich die Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler noch Zeit für ein Gespräch mit Gala-Redakteurin Stefanie Behrens. Gute Stimmung bei Regisseur Oskar Roehler und dem Familienzuwachs im Hause Kühl beim Défilé von Kaviar Gauche: Baby Arto wirkte auf Papas Arm komplett entspannt.

Wird es nach dem "Familienzuwachs" bei Kaviar Gauche auch eine Kinderkollektion geben?

Johanna lacht: Man soll niemals nie sagen!

Luxus-Hochzeit

Die teuersten Brautkleider aller Zeiten

Einen neuen Rekord in Sachen Brautkleid soll Victoria Swarovski im Juni 2017 aufgestellt haben: Ihre Designerrobe von Michael Cinco ist mit 500.000 Kristallen besetzt, hat eine acht Meter lange Schleppe und soll sage und schreibe über eine Million Dollar gekostet haben!
In einem weißen Spitzentraum von Valentino ehelichte Nicky Hilton ihren James Rothschild 2015 in London. Und wie es sich für eine Hotel-Erbin gehört, wurde bei dem Kleid kein bisschen gegeizt: Schlappe 100.000 Dollar sollen dafür über die Ladentheke gegangen sein.
Für Victoria und David Beckham ist der 4. Juli 2014 ein ganz besonderer Tag: Sie feiern heute ihren 15. Hochzeitstag.
Nicole Richie entscheidet sich in 2010 nicht nur für ihren Ehemann Joel Madden, sondern ebenfalls für einen Tüll-Traum von Marchesa, der sie 20.000 Dollar kostet.

13

Mehr zum Thema

Star-News der Woche