Katie Holmes

Die Schnäppchenjägerin

Von wegen abgehoben: Katie Holmes hat sich bei einer bekannten schwedischen Modekette mit günstigen Klamotten eingedeckt

, Gucci, Armani - all diese Luxuslabels kann sich locker leisten. Doch offenbar muss es für sie nicht immer nur teuer und edel sein. Am Dienstag (9. März) wurde sie gemeinsam mit Tom Cruises Adoptivtochter Bella am Sunset Boulevard in Los Angeles in einer Filiale von H&M gesichtet, berichtet "RadarOnline.com".

Fashion-Looks

Der Style von Katie Holmes

Durch drapierte Lagen schafft dieses Illusion-Dress von Designer Zac Posen eine Wow-Taille, zu dem Katie Holmes gar keinen Schmuck mehr braucht, um einfach toll auszusehen.
Divenhaft erscheint Katie Holmes bei der Met Gala. Ihre Robe von Zac Posen ist ein Mix aus Hollywood und spanische Riviera.
Elegant und gleichzeitig lässig kommt Katie Holmes in dieser Kombination aus Spitzen-Hose und kurzer Strickjacke daher.
Der Material-Mix, den Katie Holmes hier präsentiert, ist natürlich erstklassig, besteht er doch aus Samt, Satin und Spitze. Nur die Farbe dieser Luxus-Materialien ist nicht ganz so schmeichelhaft. Ein Dunkelblau oder ein strahlendes Rot wären sicherlich schöner gewesen.

104

Ohne Make-up, lässig gekleidet und die Haare zum Pferdeschwanz gebunden schlenderte Katie 15 Minuten durch den Laden und kaufte gleich einen ganzen Berg an ohne auch nur ein einziges Teil anprobiert zu haben. Bevor sie zahlte, nahm sie sich noch Zeit, um mit den Angestellten für ein paar Fotos zu posieren.

"Sie hat rund zehn Teile gekauft, hauptsächlich Basics und einen sehr schönen Trenchcoat für 43 Euro", erzählte eine Augenzeugin "X17". "Man sieht ganz deutlich, dass sie gern teure und günstige Kleidungsstücke miteinander kombiniert.

Es ist nicht das erste Mal, dass Katie Holmes bei H&M gesichtet wurde: Im Oktober 2008 kaufte sie sich eine Strickjacke, ein Shirt und einen Schal aus der Comme-de-Garcon-Kollektion.

jgl

Star-News der Woche