Kate Moss
© Getty Kate Moss

Kate Moss Topshop bald in China?

Kate Moss' Topshop-Kollektion soll einen neuen Markt erobern: Eine Expansion nach China könnte Label-Boss Sir Philip Green und dem Model Millionen einbringen

Topshop-Boss Sir Philip Green scheinen der britische und der amerikanische Markt nicht genug zu sein. Laut "Daily Mail" hat das Unternehmen seine Fühler jetzt auch in Richtung China ausgestreckt und setzt dabei auf Supermodel Kate Moss und ihre Kollektionen als Zugpferd bei der Markteinführung.

"Für chinesische Teenager, die sich für westliche Mode interessieren, ist Kate Moss so ziemlich die coolste Person auf diesem Planeten", erklärte eine Quelle gegenüber "Daily Mail". "Und Philip Green weiß das nur zu gut." Green soll in Begriff sein, Räumlichkeiten in Shanghais "Super Brand Mall" anzumieten und sich zudem bereits nach Plätzen für weitere Niederlassungen in Peking und Hong Kong umsehen.

Für Kate Moss wäre es ein äußerst lukrativer Deal, denn Moss könnte umgerechnet gut 31 Millionen Euro an einem China-Export ihres Topshop-Sortiments verdienen. Eine Bestätigung der Pläne gibt es bislang allerdings nicht.

gsc