Karl Lagerfeld
© Picture Alliance Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld Mode mit Sicherheitsfaktor

Ein Graus für Karl Lagerfeld: Die gelbe Weste, die er für eine Kampagne des französischen Verkehrsministeriums trägt, passt zu nichts. Aber Sicherheit geht auch beim Modezar vor

"Sie ist gelb, sie ist hässlich, sie passt zu nichts, aber sie kann Leben retten." Dieser Satz, der auf dem gestern in Paris vorgestellten Plakat neben einem Foto von Karl Lagerfeld prangt, könnte wirklich vom Modezar selber stammen. Der wirbt nämlich in einer gewöhnungsbedürftigen, knallgelben Sicherheitsweste für mehr Verkehrssicherheit.

"Es ist das erste Mal, dass wir mit Lagerfeld zusammenarbeiten. Er hat kein Honorar verlangt", sagte eine Sprecherin des zuständigen Ministeriums. "Es war ihm wichtig, sich an der Kampagne für Verkehrssicherheit zu beteiligen."

Karl Lagerfeld, der sonst so penibel auf sein Äußeres achtet, beweist mit der Aktion einmal mehr, dass er eine gewaltige Portion Humor hat.

In Frankreich sind Autofahrer ab dem 1. Juli verpflichtet, eine neonfarbene Sicherheitsweste und ein Warndreieck im Auto mitzuführen. Von September an müssen dann auch Radfahrer bei Dunkelheit eine Neonweste tragen.

rbr

"Sie ist gelb, sie ist hässlich, sie passt zu nichts, aber sie kann Leben retten"
© Picture Alliance"Sie ist gelb, sie ist hässlich, sie passt zu nichts, aber sie kann Leben retten"