Karl Lagerfeld
© Getty Images Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld Mode für die Massen

Karl Lagerfeld plant eine preiswertere Kollektion für das breite Publikum. "Masstige" soll im Internet zu kaufen sein

Karl-Lagerfeld-Mode für jedermann erschwinglich? Für viele ein Traum, der jetzt wahr werden könnte. Der Modeschöpfer plant nämlich, eine neue Prêt-à-porter-Marke auf den Markt zu bringen, die wesentlich günstiger sein und über das Internet verkauft werden soll. Damit möchte Karl Lagerfeld seine Mode einem breiteren Publikum zugänglich machen. "Das Elitärsein der Massen ist seit langen mein Traum", sagte Lagerfeld laut Nachrichtenagentur "afp". "Ich denke, dass es fast meine Pflicht ist, dies mit meinem Namen zu machen, das ist der Weg der Modernität."

Die neue Kollektion, die den Namen "masstige" trägt - eine Wortschöpfung aus "Masse" und "Prestige" - könnte vielleicht schon in der Herbst-Winter-Saison 20100/2012 starten. Momentan sollen aber noch die Verhandlungen über den Vertrieb und die Herstellung laufen.

"Masstige" ist nicht der erste Ausflug Karl Lagerfelds in das Massengeschäft. 2004 hatte der Designer bereits rund 30 Modelle für "H&M" entworfen. Die Aktion war ein voller Erfolg und sorgte für großes Gedränge in den Läden der schwedischen Modekette.

rbr