John Malkovich
© WireImage.com John Malkovich

John Malkovich Modischer Malkovich

Ob das gut geht? John Malkovich will eine neue Modelinie für Männer auf den Markt bringen. Dabei ist der Schauspieler selbst nicht unbedingt für sein ausgeprägtes Modegespür bekannt

Als Schauspieler ist er längst eine Ikone, doch das reicht John Malkovich offenbar nicht mehr: Der 56-Jährige ist seit einigen Jahren in der Modeindustrie aktiv und launcht nun eine neue Modelinie für Männer. Wie ernst es ihm mit dem Projekt ist, durfte eine erlesene Gruppe von Journalisten und Modeabnehmen in dieser Woche im Soho House erfahren.

Helle Farben, cleane Schnitte: So präsentiert sich Technobohemian einer ausgesuchten Klientel.
© WireImage.comHelle Farben, cleane Schnitte: So präsentiert sich Technobohemian einer ausgesuchten Klientel.

Dort gewährte John nämlich einen exklusiven Blick auf seine Kreationen für die Linie Technobohemian. Die Kollektion umfasst Shirts, Hosen und Jacken - allesamt hochwertige italienische und spanische Fabrikate. Wie die "New York Post" berichtet, sollen demnächst noch Schuhe das Sortiment komplettieren.

Die aufwendig gearbeiteten Stücke sind entsprechend hochpreisig - ein Mantel soll umgerechnet etwa 2.500 Euro kosten. Angst davor, keine Abnehmer zu finden, hat John Malkovich nicht: "Ich habe nicht vor, ein Trillionen-Dollar-Imperium zu führen."

Ganz im Gegenteil, der Leinwandstar liebt es überschaubar: Bereits 2002 gründete er zusammen mit Francesco Rulli das Modeunternehmen Mrsmudd und startete seine Linie John Malkovich Uncle Kimono - keine Mode für die Massen, sondern für eine kleine, ausgesuchte Klientel.

gsc