Jessica Alba
© Bulls Press Jessica Alba

Jessica Alba Ihr harter Weg zum Traumkörper

Schauspielerin Jessica Alba ist umwerfend schön, erfolgreich und glücklich mit ihrer kleinen Familie. Dass die zweifache Mutter noch dazu einen perfekten Body hat, verdankt sie eiserner Disziplin und einem ganz individuellen Lebensstil

Wer Jessica Alba am Strand von St. Barth herumtollen sieht, kann kaum glauben, dass die bildschöne junge Frau bereits zwei Kinder zur Welt gebracht hat. Ein durchtrainierter Bauch, schmale, aber weibliche Hüften und definitierte Oberarme lassen eher auf eine Profisportlerin schließen. Wie sehr die 31-Jährige tagtäglich für ihren Traumkörper schuften muss, gibt sie dabei ganz sympathisch und offenherzig zu.

Nach den Geburten ihrer beiden Töchter Honor Marie (2008) und Haven Garner (2011) erreichte der "Fantastic Four"-Star in Rekordzeit wieder Traummaße. Viel Sport und eine umfassende Ernährungsumstellung seien der Schlüssel zum Erfolg, so Alba gegenüber der amerikanischen "Us Weekly".

Jessica Alba: Im Osterurlaub auf St. Barth zeigt Jessica Alba ihren gestählten Körper. Seit beinahe 20 Jahren achtet die Schauspielerin penibel auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung.
© Bulls PressIm Osterurlaub auf St. Barth zeigt Jessica Alba ihren gestählten Körper. Seit beinahe 20 Jahren achtet die Schauspielerin penibel auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Da sie selbst nur schlecht die Finger von leckerem Essen lassen könne, bestelle sie sich in ihren Diät-Zeiten am liebsten fertige Gerichte mit insgesamt 1.200 Kalorien nach Hause. Zusätzlich zu dem strengen Diätplan stehen fünfmal die Woche drei Stunden Sport auf dem Programm: Ausdauer- und Herz-Kreislauf-Übungen wechseln sich dabei ab.

Um den inneren Schweinehund überwinden zu können, benötigt jedoch auch ein Hollywood-Star Abwechslung und Motivation. Am liebsten gehe sie mit einer Freundin zum Training oder höre ihre Lieblingssongs auf dem iPod, sagt Jessica. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Wie sehr der Star aus "Dark Angel" jedoch trotz des Schlankheitswahns ihrer Branche auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achtet, betont er immer wieder gerne. Aufgewachsen in einer Familie aus Übergewichtigen, bereitete sich die Schauspielerin bereits im Alter von zwölf Jahren ihre eigenen, gesunden Gerichte aus frischen Zutaten zu. Ein Lebensstil, den sie bis heute beibehält.

Umso wütender wird die Mutter von zwei Töchtern deshalb, wenn ihre Kolleginnen vermeintliche Tipps und Hilfestellungen publizieren, die nur schwer umsetzbar sind. Im Falle von Gwyneth Paltrow und ihrer Internetseite "Goop.com" musste diese sogar öffentliche Kritik von Mrs. Alba einstecken. Im Gespräch mit der New Yorker Zeitung "Daily News" äußerte sich die 31-Jährige kritisch gegenüber den Alltagstipps ihrer Kolleginnen Alicia Silverstone und Gwyneth Paltrow.

Jessica Alba: Der Kampf der Super-Frauen: Jessica Alba und Gwyneth Paltrow beanspruchen beide den Thron der gesündesten Hollywood-Mom. Ihre eigenen Lifestyle-Rageber sollen Frauen im Alltag bei einem gesunden Lebensstil unterstützen.
© Getty ImagesDer Kampf der Super-Frauen: Jessica Alba und Gwyneth Paltrow beanspruchen beide den Thron der gesündesten Hollywood-Mom. Ihre eigenen Lifestyle-Rageber sollen Frauen im Alltag bei einem gesunden Lebensstil unterstützen.

"Alicia Silverstone ist Veganerin. Also, sie kennt nur die extreme Seite der Ernährung. Gwyneth Paltrow führt wahrscheinlich ein ähnliches Leben wie ich, aber ich bin nicht mit tonnenweise Geld auf dem Konto aufgewachsen", stichelte sie gegen die Oscargewinnerin, die in einem reichen Elternhaus aufwuchs. Paltrow geriet in die Kritik, nachdem sie öffentlich gestand, ihre Kinder manchmal hungrig ins Bett zu schicken, und ihren Leserinnen sündhaft teure Produkte für mehrere Tausend Dollar ans Herz legte. Schwer einzuhalten, wenn man als Normalverdiener keine Millionengagen kassiert.

Für Jessica Alba sind die Tipps, die sie selbst in ihrem Buch "The Honest Life: Living Naturally and True To You" gibt, viel praktikabler. Dinge wiederzuverwerten, Lieferdienste für frische und vegane Lebensmittel zu nutzen oder Sachen zu Hause selbst zu basteln sind solche Beispiele des jüngst erschienenen Ratgebers. Und wer mit einem derart beeindruckenden After-Baby-Body den Urlaub genießt, darf sich ein paar gut gemeinte Besserwissereien sicherlich auch erlauben.