Janie Bryant
© Getty Images Janie Bryant

Janie Bryant Ein Hoch auf den Petticoat

"Mad Men"-Stylistin Janie Bryant liebt den Look der Fünfziger und Sechziger Jahre und lanciert Ende September eine Kollektion im Stil dieser Zeit

Petticoats, Korsagen und weibliche Cocktailkleider: Wenn es nach Janie Bryant, Stylistin der US-Erfolgsserie "Mad Men" geht, sind die Modeklassiker der 50er und 60er Jahre heute wieder in. Das soll auch ihre eigene Fashionlinie "Mod by Janie Bryant" zum Ausdruck bringen, die die Kostümdesignerin Ende September launchen wird.

"Nachdem im letzten Frühjahr die Dreharbeiten zu 'Mad Men' beendet waren, verspürte ich große Lust, Kleidung zu designen, die von den 50er und 60er Jahren inspiriert wurde. Deshalb wird es in meiner Modelinie viele Dinge geben, die typisch für diese Zeit waren", erklärt Janie gegenüber der "New York Post".

Doch die Modelinie ist längst nicht das einzige Projekt der Stylistin: Laut "Vogue" lanciert sie im Herbst in Zusammenarbeit mit der Firma "Nailtini" zusätzlich vier Nagellacke, die sich an den Stoffen der Serienkostüme orientieren.

Die Inspiration für ihre Kollektion gewann Janie allerdings nicht nur durch die Arbeit am Set der Serie "Mad Men", die in den frühen 1960ern spielt: "Vielmehr habe ich mir meine Ideen aus Magazinen, Filmen und Büchern dieser Zeit geholt".

Die Kollektion von Janie Bryant umfasst insgesamt 20 Teile und wird erstmals am 29. September auf dem US-amerikanischen Teleshoppingsender "QVC" verkauft.

aze