Comme des Garcons
© Wireimage.com Comme des Garcons

H&M Überraschende Kooperation

Nach Karl Lagerfeld und Roberto Cavalli wird in diesem Jahr das Fashion-Label "Comme des Garçons" eine Designerkollektion für H&M entwerfen

Nach den vergangenen Kooperationen mit Modegrößen wie Karl Lagerfeld und Roberto Cavalli ist H&M wieder ein großer Wurf gelungen: Die neue Designerkollektion der schwedischen Modekette wird das japanische Label "Comme des Garçons" entwerfen. Es dürfte eine spannungsreiche Zusammenarbeit werden - ist "Comme des Garçons"-Chefin Rei Kawakubo in der Modewelt doch für ihren unagepassten Stil bekannt.

"Comme des Garçons" legt großen Wert darauf, in jeder Saison radikal neue Kleidungsstücke in ungewöhnlichen Formen zu schaffen und setzt weniger auf Kommerz als vielmehr auf eine Inszenierung seiner einzelnen Stücke als Kunstwerke. Warum nun die Zusammenarbeit mit einer kommerziellen Modekette wie H&M? "Ich habe mich immer für ein Gleichgewicht zwischen Kreativität und Geschäft interessiert", erklärte Rei Kawakubo ihre Entscheidung auf vogue.com.

gsc