Günstige Brautkleider

Hochzeitskleider von H+M

Der schwedische Modegigant H+M bringt innerhalb seiner "Conscious Exclusive-Kollektion 2016" Alternativen zu sündhaft teurer Brautmode heraus. Kampagnengesicht Julia Restoin Roitfeld macht uns in diesen wunderschönen, nachhaltig produzierten Kleidern Lust aufs Heiraten: So cool kann Brautmode aussehen!

Julia Restoin-Roitfeld in H+M

Julia Restoin-Roitfeld in H+M

Alternativen zu konventioneller Brautmode

Diese wunderschönen Brautkleider von H+M, die innerhalb der "Conscious Exclusive-Kollektion 2016" am 7. April auf den Markt kommen, sind eine echt Alternative zu konventioneller Brautmode, die zudem oft ein Vermögen kostet. Auch wenn Frauen offensichtlich bereit sein, durchschnittlich 1.800 Euro für ihr Hochzeitskleid auszugeben, wie eine Umfrage unter Braut-Magazin-Leserinnen ergab, so werden sich bestimmt viele freuen, wenn es auch ansprechende, günstigere Alternativen gibt.

Brautkleider müssen nicht verkitscht sein: "Ja" sagen sicher viele angehende Bräute zu einem dieser 3 Modelle der "Conscious Exclusive-Kollektion 2016" von H+M, die zwischen rund 200 und 500 Euro kosten sollen (ab 7. April).

Brautkleider müssen nicht verkitscht sein: "Ja" sagen sicher viele angehende Bräute zu einem dieser 3 Modelle der "Conscious Exclusive-Kollektion 2016" von H+M, die zwischen rund 200 und 500 Euro kosten sollen (ab 7. April).

Romantisch und nachhaltig: Hochzeitskleider aus Bio-Seide, Hanf, Spitze mit Perlen und Strass

Heiraten in H+M? Klingt erstmal ungewöhnlich, doch das H&M-Designteam ist in die Modearchive des Museums eingetaucht, um wichtige Entwürfe der letzten drei Jahrhunderte Haute Couture aufzugreifen und neu zu interpretieren. Das Ergebnis ist eine moderne und künstlerische Kollektion inklusive drei Hochzeitskleidern: Für Bräute, die sich entsprechend ihres ökologischen Bewusstseins kleiden möchten. Denn zu den Materialien gehören Bio-Seide, Bio-Hanf, recyceltes Leinen und "Tencel"-Mischungen. Dazu kommen neue, innovative Materialien wie Perlen aus Recycling-Glas sowie "Denimite", ein Stoff aus abgetragenem und recyceltem Denim, den H&M offenbar als erstes Modeunternehmen einsetzt.

Ganz schön spezielle Brautkleider

Die unkonventionellsten Hochzeitskleider der Stars

Die Designerin und Bloggerin Rumi Neely wählt für ihre Hochzeit ein transparentes Kleid. Auf einem Foto, das die amerikanische Bloggeirn mit japanischen, holländischen und schottischen Wurzeln auf ihrem Instagram-Profil teilt, sieht man deutlich, wie durchsichtig das Kleid ist. Die Vorderseite ist jedoch noch imposanter... 
Von vorne ist die Besonderheit des Kleides noch besser zu erkennen: Ein hoher Beinschlitz und durchsichtige Cut-Outs auf der Vorderseite lassen die bodenlange Robe sehr sexy wirken. Dazu sind die Schultern freigelegt. Auf jeden Fall ein sehr außergewöhnliches Brautkleid. 
Alexandra Edwards, PR-Managerin von Jimmy Choo aus London, heiratete während einer dreitägigen Zeremonie in Italien ihren Verlobten Carlo Carello, der einst mit Prinzessin Beatrice von York anbandelte und ein guter Freund von Prinz Harry ist. Die Braut trägt ein aufwendiges Kleid mit Steinen und Blumen bestickt, und verziert mit Spitze und Tüll. Die Designerin Naeem Khan kreierte schon Kleider für Michelle Obama und Herzogin Catherine. Unter dem vollen Rock trägt sie natürlich Schuhe von Jimmy Choo. 
Schon zur standesamtlichen Hochzeit in London entschied sich Alexandra für ein besonderes Kleid. Schlicht aber extravagant zugleich ist diese Kreation von Esme Vie. Dazu trägt sie ein Haarband-Krönchen von Miu Miu und Manolo Blahnik Schuhe. 

31

Carine Roitfelds Tochter liebt die Idee und Ausführung

Luxus-Hochzeit

Die teuersten Brautkleider aller Zeiten

Einen neuen Rekord in Sachen Brautkleid soll Victoria Swarovski im Juni 2017 aufgestellt haben: Ihre Designerrobe von Michael Cinco ist mit 500.000 Kristallen besetzt, hat eine acht Meter lange Schleppe und soll sage und schreibe über eine Million Dollar gekostet haben!
In einem weißen Spitzentraum von Valentino ehelichte Nicky Hilton ihren James Rothschild 2015 in London. Und wie es sich für eine Hotel-Erbin gehört, wurde bei dem Kleid kein bisschen gegeizt: Schlappe 100.000 Dollar sollen dafür über die Ladentheke gegangen sein.
Für Victoria und David Beckham ist der 4. Juli 2014 ein ganz besonderer Tag: Sie feiern heute ihren 15. Hochzeitstag.
Nicole Richie entscheidet sich in 2010 nicht nur für ihren Ehemann Joel Madden, sondern ebenfalls für einen Tüll-Traum von Marchesa, der sie 20.000 Dollar kostet.

13

Sehr anmutig präsentiert Julia Restoin-Roitfeld, die Tochter der ehemaligen französischen Vogue-Chefin , die Mode als Botschafterin und Model. "Ich finde die Idee brilliant, eine Kollektion inspiriert durch die Geschichte der Kunst und Mode zu entwerfen. Vor allem, wenn sie zusätzlich aus innovativen, nachhaltigen Materialien hergestellt wird, die ja die Zukunft der Mode darstellen", findet die 35-jährige Französin.

Die Kollektion wird ab dem 7. April in rund 180 H&M-Geschäften weltweit sowie online erhältlich sein. Als weitere Alternative zu klassischen Brautmoden-Geschäften bietet der Online-Händler ASOS günstige und ungewöhnliche Brautkleider für junge Frauen an. Wer im Jahr 2016 vor den Traualtar treten möchte, hat mehr Auswahl für das Hochzeitskleid als das in der Vergangenheit der Fall war.

Hochzeits-Looks

Fast so schön wie die Braut

Auch wenn der One-Shoulder-Traum aus rosa Chiffon und Spitze fast schon ein Standardkleid für Brautjungfern ist, sieht Joanna Krupa darin - und neben der Braut, ihrer Schwester Marta - einfach bezaubernd aus.
In Sachen Liebe kennt sich Taylor Swift zwar aus, ihr eigenes Happy End ist jedoch noch in weiter Ferne. Umso schöner, wenn sie als bezaubernde Brautjungfer in Bordeauxrot ihrer Freundin zur Hand gehen kann.
Bei der Hochzeit von Julianne Hough ist "Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev eine von vielen Brautjungfern und strahlt in einem rosa Mädchentraum. Ihr Kleid besteht aus mehreren Lagen Tüll und Chiffon, ist mit Blumen verziert und kommt in einem zarten Ton daher.
Mit dem Kleid steht Nina nicht alleine da. Alle Brautjungfern tragen ungefähr das gleiche Kleid. Bei einigen konzentriert sich die 3D-Blümchenstickerei auf das Oberteil, bei anderen ziert sie ebenfalls den Rock. Doch eines haben alle gemeinsam: Sie sehen sehr mädchenhaft verspielt aus.

48

Mehr zum Thema

Star-News der Woche