GNTM + Anja Gockel

Finale Traumstoffe

Zum dritten Mal hat die Designerin Anja Gockel das Finale von "Germany's Next Topmodel" ausgestattet: Die drei Finalistinnen Mandy, Sara und Marie schwebten in dramatischen Chiffon-Roben durch die Kölner Lanxess-Arena

Anja Gockel

Anja Gockel

Das Finale sollte natürlich ein modisches Highlight werden. Millionen fieberten mit als die Jury zum vierten Mal das neue deutsche Supermodel kürte. Zum dritten Mal in Folge hat dabei die Designerin das Finale von "Germany's Next Topmodel" ausgestattet. Die drei Finalistinnen schwebten in ihren dramatischen Chiffon-Roben über den Catwalk der Kölner Lanxess-Arena - was auch gelernt sein will.

Da waren es nur noch drei: Mandy Bork, Sara Nuru und Marie Nasemann

"Drei Engel für Heidi": Mandy Bork, Sara Nuru und Marie Nasemann beim Finale in Roben von Anja Gockel

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

Illustration der Chiffon-Robe für ein Happy-End von Anja Gockel

Illustration der Chiffon-Robe für ein Happy-End von Anja Gockel

Seit dem Casting in Los Angeles für Folge fünf der Casting-Show hatte die Modedesignerin Anja Gockel eine persönliche Favoritin: "Sara – die sympathische Wildkatze. Sie vereint alle Attribute, die ein Topmodel meiner Meinung nach mitbringen sollte. Intelligenz, Charisma, Sexappeal. Erst die Kombination macht den Reiz aus. Es ist ein positives Zeichen unserer Zeit, dass solch ein exotischer Typ wie Sara "Germany's next Topmodel" werden kann. Bei meinem Casting in Los Angeles in Folge fünf der Staffel hat sie mich mit ihrer Ausstrahlung völlig in ihren Bann gezogen."

Sara war die Sympathieträgerin der Show. Zum Schluss schritt sie noch einmal glücklich den Catwalk entlang: 19-Top-Kandidatinnen applaudierten ihr. Ein schöner Abschluss für eine nervenaufreibende Zeit als Topmodel in Spe.

stb

Mehr zum Thema

Star-News der Woche