Gisele Bundchen Schluss mit Sexy

Topmodel Gisele Bundchen zeigt sich für "Balenciaga" ungewohnt androgyn - sie wird das Gesicht der "Frühjahr/Sommer 2011"-Kampagne

Nach ihrer Babypause ist Gisele Bundchen nun endgültig zurück im Model-Business. Allerdings nicht wie gewohnt als Brasiliens sexy Exportschlager. Für die neue Balenciaga-Kampagne zeigt sich das Topmodel ungewohnt punkig und androgyn.

Gisele Bündchen als androgyner Punk für Balenciaga.
© PRGisele Bündchen als androgyner Punk für Balenciaga.

Die Fotos stammen von Starfotograf Steven Meisel, der schon die Werbemotive für "Louis Vuitton" mit Madonna ablichtete.

Überraschend war bereits, dass Gisele für Balenciagas Modenschau im September lief, da das Luxuslabel normalerweise mit eher burschikoseren Models wie Stella Tennant zusammenarbeitet. Gisele hingegen repräsentiert Weiblichkeit und Erotik. Nicht umsonst ist sie eines der begehrtesten "Victoria's Secret" Models.

Auf ihr Catwalt-Debut für Balenciaga folgt nun eine Kampagne. Das bestbezahlte Model der Welt zeigt sich unerwartet wandlungsfähig. Ihre Kurven sind nicht einmal mehr zu erahnen und ihre langen Haare sind unter einer Perrücke versteckt.

Ein wahrlich aufregendes Comeback von Supermodel Gisele Bündchen.

inu