Giorgio Armani
© Wireimage.com Giorgio Armani

Giorgio Armani Big in Japan

Er musste 73 Jahre alt werden, bevor er diesen Schritt machte: Giorgio Armani setzt an, den japanischen Markt zu erobern

Ein Designer geht neue Wege: Der 73-jährige Giorgio Armani will es noch einmal wissen und hat am 6. November seinen ersten Laden in Japan eröffnet, berichtet vogue.com. Blitzlichtgewitter war garantiert, denn auch Hollywoodgröße Cate Blanchett ließ es sich nicht nehmen, Signor Armani zu unterstützen und reiste an. In eventgerechter Armani-Robe versteht sich.

Eröffnet wurde der Luxusladen auf Tokios Einkaufsmeile für die Reichen und Schönen, "Ginza", und trägt den Namen "Armani/Ginza Tower". Auf elf Stockwerken gibt es alles, was das Herz begehrt - vorausgesetzt, der Geldbeutel kann das Herz zufriedenstellen, versteht sich.

Nicht nur edle Kleidung, sondern auch Möbel können hier geshoppt werden. Und zur Entspannung bietet der Luxusturm feine italienische Speisen und Schampus. Und wer sich von einer akuten Kaufrausch-Attacke erholen muss, kann das im tower-eigenen Spa tun. Der Meister selbst erhofft sich neue Inspiration von der Markterweiterung: "In Japan sind die Leute noch nicht so konditioniert wie in Europa und sehr viel sensibler der Mode gegenüber."

Giorgio Armani mit Cate Blanchett bei der Eröffnung seines Geschäfts in Tokio
© Wireimage.comGiorgio Armani mit Cate Blanchett bei der Eröffnung seines Geschäfts in Tokio