Fashion Week Paris
© WireImage.com Fashion Week Paris

Fashion Week Paris Modespektakel in Paris

Ein Maskenball, Staralarm in der Front-Row und Modenschauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Auf der Fashion Week Paris jagt wie immer ein Event das andere

Die Mode verändert sich. Das ist ihr Anspruch. Gut, wenn es trotz all dem Neuen auf dem Laufsteg Konstanten gibt. In Paris gibt sich die Fashion-Szene daher so, wie man es von ihr erwartet: schrill, luxuriös, dekadent. Fast jeden Abend lädt jemand zu einer Party oder Shop-Eröffnung ein. Carine Roitfeld, Chefredakteurin der Vogue Paris, gab etwa einen fulminanten Maskenball anlässlich des 90. Geburtstags ihres Magazins.

Stylistin Anna dello Russo sorgte auf der "Vogue"-Party mit ihrem Federhelm für Aufsehen.
© WireImage.comStylistin Anna dello Russo sorgte auf der "Vogue"-Party mit ihrem Federhelm für Aufsehen.

Für Aufstehen sorgte Stylistin Anna dello Russo, die mit einem so übergroßen Federhelm auftauchte, dass sofort die Diskussionen auf Facebook und Blogs anfingen, wie Anna denn wohl in ein Taxi gestiegen sei. Aber wer solche Fragen stellt, denkt vor allem praktisch. Und darum geht es überall - nur nicht in Paris.

Auch vor und auf dem Laufsteg ist wieder vieles von dem zu spüren, was in den Jahren der Krise vermisst wurde. Stars wie Orlando Bloom oder Kate Moss sitzen brav in der ersten Reihe und loben reihum jene Labels, die Hotel- und Flugkosten übernommen haben. Luxusmarken inszenieren sich mit einer großen Show. John Galliano, Kreativdirektor von Dior, schickte seine Models im Seemanns-Ambiente über den Laufsteg. Inspiration war die südpazifische See. Doch trotz des Spektakels, das bei Dior gerne mal knapp eine Million Euro kostet, konnte man tragbare Kleidchen und Parka finden, die Detail-verliebt waren, aber der Luxus-Kundin (auch in großen Größen) gefallen und stehen werden. Nur bei seiner eigenen Kollektion setzte Galliano wie üblich auf Übertriebenes. Das sei ihm gegönnt. Schließlich finanziert sich die Linie auch hauptsächlich durch Duft- und Unterwäscheverkäufe.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2