Max Delorme, Maybelline Make-up-Artist.
© PR Max Delorme, Maybelline Make-up-Artist.

Fashion Week Paris Metropolen ganz privat

Berlin, Paris, London, New York: Jeder Hotspot hat seine ganz spezielle Magie. Max Delorme, französischer Maybelline Make-up-Artist, verrät seine Inspirationsquellen in Paris

Next-Generation-Model von IMG Paris: Die 17-jährige Ungarin Barbara Palvin lief ihre ersten Modenschauen 2010 - gleich für Designer wie Louis Vuitton, Miu Miu und Loewe. Geshootet wurde sie unter anderem für die russische, chinesische, britische und deutsche "Vogue".
© Matteo MontanariNext-Generation-Model von IMG Paris: Die 17-jährige Ungarin Barbara Palvin lief ihre ersten Modenschauen 2010 - gleich für Designer wie Louis Vuitton, Miu Miu und Loewe. Geshootet wurde sie unter anderem für die russische, chinesische, britische und deutsche "Vogue".

Max Delorme, Maybelline Make-up-Artist Frankreich

, ist seit dem Start der Prêt-à-porter-Schauen in Paris am 28. Oktober wieder kreativ gefordert und rund um die Uhr im Einsatz. Gala hat er vorab seine Hot Spots in Paris verraten.

1. Die coolsten Läden in Paris: Der Concept-Store "Merci". Jeder in Paris spricht darüber.

2. Den Make-up-Style der Stadt … … kennzeichnet ein natürlicher, sophisticated Chic. Die Französin liebt es zwar, mit verschiedenen Make-up-Styles zu spielen, achtet dabei aber immer auf Eleganz.

3. Eine Farbe, die Sie mit der Stadt assoziieren: Derzeit alle Schattierungen von Beige. Und vibrierendes Schwarz.

4. Liebster Beauty-Hotspot: Die "Galeries Lafayette" sind der beste Ort für Beauty-Produkte. Für Treatments gehe ich gern zu Nickel, einem reinem Männer-Spa.

5. Paris wird perfekt repräsentiert durch … … den Designer Nicolas Ghesquiere und die Schauspielerinnen Charlotte Gainsbourg und Anna Mouglalis.

Favorit "Liquid High Definition"- Eyeliner.
© PRFavorit "Liquid High Definition"- Eyeliner.

6. Sie lassen sich inspirieren von … … Kunst und Fotografie. Die Ausstellung des Regisseurs und Malers Takeshi Kitano in der Fondation Cartier in Paris war großartig - aber auch die jüngste Ausstellung des Installationskünstlers Olafur Eliasson in Berlin.

7. Make-up bedeutet für Sie: Mit Farben, Texturen und Styles bei einer Frau die verschiedenen Seiten ihrer Persönlichkeit zu entdecken und herauszuarbeiten.

8. Das passende Lebensmotto: Lebe, wie es dir gefällt! (Für mich heißt das: natürlich im Einklang mit meiner Familie).

9. Ihr Make-up-Tipp: Ich finde es toll, Produkte anders zu verwenden, als sie ursprünglich gedacht sind, zum Beispiel Rouge für die Lippen oder Mascara als Lidschatten. Man sollte immer spielerisch mit Make-up umgehen.

Paris - Chic, trifft Eleganz.
© Orlando HoetzelParis - Chic, trifft Eleganz.