Eva Padberg
© Mercedes-Benz PR Eva Padberg

Fashion Week Flair Berlin

Topmodel Eva Padberg erklärt, warum die Mercedes-Benz Fashion Week vom 27. bis zum 31. Januar deutsche Mode zur Hauptsache macht

Es ist wieder so weit

: Vom 27. bis zum 31. Januar richtet die Modewelt ihre schönen Augen auf Berlin. Zum zweiten Mal laden Mercedes-Benz und viele Partner zur Fashion Week in die Hauptstadt. Was erwartet uns, wenn Labels wie Joop!, Michalsky, Zac Posen & Co. ihre neuesten Kollektionen präsentieren? GALA sprach mit Eva Padberg über den Mode-Event.

GALA: Wie fühlt es sich an, die Botschafterin der Fashion Week in Berlin zu sein?

Als Mercedes-Benz-Markenbotschafterin darf ich diese Aufgabe zum zweiten Mal übernehmen, da weiß ich, was auf mich zukommt. Die erste Fashion Week im letzten Sommer hat mir viel Spaß gemacht. Es ist mir eine große Ehre, Berlin als Modestadt offiziell zu repräsentieren.

Durchblick: Starfotografin Ellen von Unwerth arbeitete früher selbst als Model
© Mercedes-Benz PRDurchblick: Starfotografin Ellen von Unwerth arbeitete früher selbst als Model

GALA: Das Kampagnen-Shooting fand zwei Tage lang in Barcelona statt. Wie war die Arbeit mit Ellen von Unwerth?

Ich bin ein großer Fan von Ellen und habe mich sehr auf das Shooting gefreut. Sie arbeitet intuitiv und ist mit Spaß bei der Sache – das überträgt sich auf alle. Die riesigen Windmaschinen und die Drehbühne waren eine spannende Kulisse. Kurz: Das Auto, Ellen und ich, wir haben uns toll verstanden.

GALA: Wie sieht die Zukunft von Berlin als Modestadt aus?

Das Potenzial der Stadt ist in jedem Fall da. Jetzt kommt es darauf an, was die Leute daraus machen. Im letzten Sommer war die Fashion Week ein großer Medien-Event, quasi die Berlinale der Modebranche. Darauf bauen wir auf.

Glamour made in Germany: "Eva Padberg und Berlin stehen für einen modernen und jungen Lifestyle", so Dr. Göttgens, Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars
© Mercedes-Benz PRGlamour made in Germany: "Eva Padberg und Berlin stehen für einen modernen und jungen Lifestyle", so Dr. Göttgens, Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars

GALA: Was halten Sie von dem Mix aus jungen Berliner Labels und Modegrößen wie Hugo oder Strenesse?

Im Ausland ist jeder von genau dieser Mischung begeistert, egal ob aus der Mode-, Musik- oder Kunstszene. Das macht Berlin aus. Die großen Namen lenken die Aufmerksamkeit auf die kleineren Labels. Es ist wichtig, den Nachwuchs zu fördern. Dazu trägt Mercedes-Benz viel bei, das finde ich toll.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2