German Garment
© PR German Garment

Fashion Week Berlin Deutsches Gewand

Premiere für das Modelabel "German Garment" auf der Fashion Week Berlin: Matthias Schweighöfer, Joko Winterscheidt, Kilian Kerner und Sebastian Radlmeier setzen auf urbanes Shirt-Design, das komplett in Deutschland produziert wird

Die Vier von der Shirt-stelle: Joko Winterscheidt, Matthias Schweighöfer, Kilian Kerner und Sebastian Radlmeier
© FreitextDie Vier von der Shirt-stelle: Joko Winterscheidt, Matthias Schweighöfer, Kilian Kerner und Sebastian Radlmeier

Matthias Schweighöfer ist guter Dinge

: "Mit einer Präsentation auf der Mercedes-Benz Fashion Week anzufangen, war genau das Richtige. Wir haben von allen Seiten ein so positives Feedback bekommen."

"Wir", das sind der Berliner Modedesigner Kilian Kerner, der TV-Moderator Joko Winterscheidt, der Betreiber eines Musiklabels Sebastian Radlmeier und natürlich Schauspieler Matthias Schweighöfer selbst. Vor einem Jahr hatten die vier aus der Kreativmetropole Berlin einen ehrgeizigen Plan entwickelt - nämlich mit einer jungen, stylishen Modemarke, die ausschließlich in Deutschland produziert wird, dem Trend der Produktionsverlagerung entgegenzuwirken.

German Garment nennen sie ihre Shirts mit Aufdrucken im 80er-Stil. Präsentiert wurde die erste T-Shirt-Kollektion im Rahmen der "Kilian Kerner"-Modenschau (03. 07.2009). Matthias, Joko, Kilian und Sebastian versuchten sich in den neuen German Garment Shirts als Catwalk-Models und sorgten so für Begeisterung beim Publikum.

"German Garment" verspricht frisches, urbanes Design, komplett in Deutschland produziert - angefangen vom Design, über die Fabrikation, den Druck und die Stickereien bis zum Etikett und der Herstellung der Hangtags
© PR"German Garment" verspricht frisches, urbanes Design, komplett in Deutschland produziert - angefangen vom Design, über die Fabrikation, den Druck und die Stickereien bis zum Etikett und der Herstellung der Hangtags

"Wir haben eine Verantwortung und ein Bewusstsein für uns und unsere Umwelt. Wir produzieren ökologisch korrekt und zu 100 Prozent in Deutschland, " so der Moderator und Mitgestalter Joko Winterscheidt, "in Zeiten des Klimawandels ist es uns schon wichtig, dass unsere Ware nicht um den halben Globus geflogen werden muss."

Im August werden die ersten German Garment Shirts im Handel erhältlich sein, Sweatshirts, Hoodies, Jacken, Hosen und Caps sollen folgen - das ist jedenfalls der ehrgeizige Plan der Vier von der Shirt-stelle.

stb