daniel hartwich
© Getty Images Daniel Hartwich

Daniel Hartwich Gefangen in der Jojo-Falle

Aktuell steht Daniel Hartwich an der Seite von Sylvie Meis als Moderatoren-Duo für "Let's Dance" vor der Kamera. Beim Anblick des beliebten Spaßvogels fällt allerdings eines auf: Irgendwie sieht er verändert aus. Nicht nur seine Haare sind fülliger geworden, er scheint auch einige Kilos mehr auf den Rippen zu haben

Bereits im Januar, als Daniel Hartwich im Rahmen des "RTL-Dschungelcamps" täglich live im TV zu sehen war, sorgte sein neuer Look im Internet für Diskussionen. Aktuell steht er für "Let's Dance" auf dem Tanzparkett und im Vergleich zu den vorherigen Staffeln, ist Hartwich offensichtlich mit einigen zusätzlichen Kilos unterwegs.

Hartwich in der Jojo-Falle

Sein Körpergewicht gerrät im Netz immer häufiger in die Kritik. Ein User kritisierte bereits während einer Folge des Promi-Dschungels auf Facebook: "Daniel Hartwich hat wieder zugelegt, oder? Vom früheren Pummel noch weit entfernt, aber die Einstellung war gerade unvorteilhaft". Zugegeben, der 37-Jährige erscheint auf den ersten Blick tatsächlich etwas fülliger zu sein.

daniel hartwich
© Getty ImagesDaniel Hartwich in der aktuellen Staffel von Let's Dance links und auf der rechten Seite zum Vergleich ein Foto aus der Staffel von 2013 (rechts).

55 Kilo hat er abgespeckt

Mit 18 Jahren wog Daniel 140 Kilo. Ganze 55 Kilo hat der Moderator seitdem abgenommen. Bis ca. 2012 hatte er nach eigenen Aussagen nach mit dem typischen Jojo-Effekt zu kämpfen. Er nahm immer wieder ab und kurz darauf wieder zu. Sein Gewicht hat der Moderator mittlerweile allerdings im Griff. Er trainiert jeden zweiten Tag und schafft es so, die Gewichtsschwankungen zu vermeiden. In der aktuellen Staffel von "Let's Dance" macht es sogar den Anschein, als habe er einige Pfunde aufgrund von Muskelmasse zugelegt. Hartwichs Körper wirkt im Vergleich zur vorherigen Staffel muskulöser und somit trainierter. Bleibt nur zu hoffen, dass der TV-Spaßvogel nicht doch in alte Muster verfällt.

Komplett neuer Look

Daniel Hartwichs Terminplan scheint so voll zu sein, dass keine Zeit für einen Friseurbesuch ist. Seine braune Walle-Mähne wird immer länger. Bereits im australischen Dschungel sorgte sein neuer Look für Gesprächsstoff.

"Gibt's schon eine Petition, dass Daniel Hartwich wieder Haargel benutzen soll?", kommentiert ein Twitter-User die Friese des Moderators. Ein anderer Tweet lautet: "Ich komme mit Daniels neuer Föhnfrisur nicht klar". Der Moderator sieht wirklich verändert aus, sein Haar wirkt länger und weniger gebändigt als in den Staffeln zuvor. Dabei ist seine mit diversen Haarprodukten in Form gebrachte Wuschel-Mähne mittlerweile zu einem seiner Markenzeichen geworden.

Mit dem Kommentar "10% Körpferfett, 30% Nase, 60% Brille, 133810% beschissene Frisur" brachte ein weiterer User den allgemeinen Kontext recht unbeherzt auf den Punkt. Ein anderer Nutzer treibt es auf die Spitze und schreibt: "Die Frisur von Daniel Hartwich macht mich aggressiv".

Hommage an Dirk Bach?

Der 37-jährige "RTL"-Moderator scheint allerdings nicht nur den Friseur, sondern auch das Stylisten-Team gewechselt zu haben. In der ersten Folge des Dschungelcamps präsentierte er sich beispielsweise in einem rosafarbenen, leicht glänzenden Hemd. Diese Kreation hätte wohl besser in den Kleiderschrank von Paradiesvogel und Camp-Oldie Gunter Gabriel, 73, gepasst. Oder handelt es sich hier um die Hommage an seinen Vorgänger, den im Oktober 2012 verstorbene Entertainer Dirk Bach, der für seine schrillen Outfits von den Zuschauern geliebt wurde.

Daniel Hartwich: Auf der linken Seite ein Bild von Daniel Hartwich in der letzten Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus". Im Vergleich zu aktuellen Aufnahmen sieht die Frisur des Moderators tatsächlich verändert aus. Oder liegt es nur an der hohen Luftfeuchtigkeit im australischen Dschungel?
© RTL / Stefan Gregorwius, Screenshot RTL Mediathek Auf der linken Seite ein Bild von Daniel Hartwich in der letzten Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus". Im Vergleich zu aktuellen Aufnahmen sieht die Frisur des Moderators tatsächlich verändert aus. Oder liegt es nur an der hohen Luftfeuchtigkeit im australischen Dschungel?

Auch die kleinsten Veränderung fallen den Fans des Promi-Dschungels und der "RTL"-Tanzshow sofort auf. Solange Daniel Hartwich, zusammen mit seinen Kolleginnen Sonja Zietlow und Sylvie Meis, weiterhin für humorvolle und leicht bissige Sprüche sorgt, dürften zumindest die Einschaltquoten nicht unter seinem neuen Look leiden.