Damien Hirst
© Getty Images Damien Hirst

Damien Hirst Kunst zum anziehen

In einer limitierten Kollektion verwandelt Künstler Damien Hirst Kleidungsstücke in wahre Kunstwerke - seine Kollektion für Levi's wird ab Oktober in ausgewählten Läden erhältlich sein

Es ist eine Welt voller Farbspritzer und Totenköpfe, die Großbritanniens berühmtester und erfolgreichster zeitgenössischer Künstler Damien Hirst in Mode verwandelt hat. Erstmals wird nun auch in Europa seine limitierte Kollektion, die er für das Modelabel Levi's © entworfen hat, zu haben sein.

Der mit Diamanten besetzte Totenschädel gehört zu Damien Hirsts berühmtesten Kunstwerken
© Getty ImagesDer mit Diamanten besetzte Totenschädel gehört zu Damien Hirsts berühmtesten Kunstwerken

Die Zusammenarbeit zwischen dem nicht unumstrittenen Künstler aus Bristol, zu dessen berühmtesten Werken ein in Formaldehyd eingelegter Tigerhai und auch ein mit Diamanten überzogener Totenkopf gehören, und der legendären Jeansmarke nahm vor zwei Jahren ihren Anfang.

Damals hatte Levi's eine Kollektion mit Werken Andy Warhols herausgebracht - und das Enfant Terrible der britischen Kunstszene kaufte die gesamte Kollektion auf, wovon wiederum Chefdesigner Adrian Nyman erfuhr. So kam eines zum anderen und Damien Hirst durfte sich selbst als Designer probieren. "Ich liebe die Vorstellung, dass man Kunst anziehen kann", sagt der 43-jährige indes selbst zu seinem Ausflug in die Welt der Mode und reiht sich ein in eine Reihe bekannter Vorgänger.

Damien Hirsts Neuinterpretation des 501-Klassikers - dazu: das obligatorische Totenkopf-Shirt
© PRDamien Hirsts Neuinterpretation des 501-Klassikers - dazu: das obligatorische Totenkopf-Shirt

Denn Levi's und die Kunstszene verbindet schon eine längere gemeinsame Geschichte, so dass Damien Hirst hier in große Fußstapfen tritt: Pablo Picasso, Roy Lichtenstein, Max Ernst, Joseph Beuys und Jackson Pollock waren alle 501-Fans und machten die berühmte Jeansmarke auf ihre Weise unsterblich. Damien Hirst erklärt sie indes zur Leinwand, und so sind auch seine Totenköpfe alles andere als düstere Symbole der Morbidität, eher wirken sie fröhlich und lebensbejahend.

Hier ist die Jeans dann doch wieder in einer dezenteren Farbe gehalten - wieder unverzichtbar: die Totenkopf-Motive
© PRHier ist die Jeans dann doch wieder in einer dezenteren Farbe gehalten - wieder unverzichtbar: die Totenkopf-Motive

"Wir leben zwar nicht für lange Zeit, aber um eine gute Zeit zu haben", wie der Neu-Designer es formulierte. Die Jeanshosen, Hoodies, T-Shirts Jacken und Röcke umfassende Kollektion kann in Deutschland ab Oktober in den Levi's-Flagship-Stores in Berlin, München und Köln erworben werden und liegt preislich zwischen 70 (Shirts) und 480 (Lederjacke) Euro.