Clive Owen
© Wire Images Clive Owen

Clive Owen + Jaeger-LeCoultre Die Uhr der Berlinale

Die Uhren von "Jaeger-LeCoultre" sind die Lieblinge der "Berlinale"-Stars: Nicht nur Clive Owen, sondern auch die deutschen Schauspielerinnen Jasmin Tabatabei und Dennenesch Zoudé tragen Stücke des Traditionshauses

Tradition ist Trend - das finden nicht nur deutsche Stars wie die Schauspielerinnen Jasmin Tabatabai und Dennenesch Zoudé, sondern auch Hollywoodgröße Clive Owen: Im Rahmen der 59. "Berlinale" zeigte er sich mit einer Uhr des Schweizer Herstellers "Jaeger-LeCoultre". Sowohl bei der Pressekonferenz als auch auf dem roten Teppich trug er das Modell "Amvox3 Tourbillon", das hervorragend mit seiner coolen Erscheinung korrespondierte.

Seine deutschen Kolleginnen entschieden sich für etwas filigranere Modelle der "Haute Joaillerie". Die schwangere Jasmin Tabatabai ("Der Baader Meinhof Komplex ") trug eine "Reverso Duetto Duo" aus Weißgold, umrandet von einer Reihe funkelnder Diamanten. Dennenesch Zoudé ("Hinter Gittern") erschien in einem strahlend blauen Kleid und verzichtete auf auffälligen Schmuck: So konnte ihre zarte, ebenfalls diamentenbesetzte "Joaillerie Rivière 101", die das kleinste mechanische Uhrwerk der Welt enthält, besonders toll zur Geltung kommen.

Auch Leonardo DiCaprio ist übrigens bekennender Fan der 1833 gegründeten Uhrenmanufaktur: Gemeinsam mit "Jaeger-LeCoultre" entwarf er eine Kollektion von Luxusuhren, deren gesamter Erlös dem Umweltschutz zugute kommt.

gsc

Dennenesch Zoudé und Jasmin Tabatabai taten es ihrem Hollywoodkollegen gleich und zeigten sich mit funkelnden Uhren von "Jaeger-LeCoultre"
© PRDennenesch Zoudé und Jasmin Tabatabai taten es ihrem Hollywoodkollegen gleich und zeigten sich mit funkelnden Uhren von "Jaeger-LeCoultre"