Julia Roberts
© Getty Julia Roberts

Charity-Schmuck Julia am Arm

Wer schon immer mal ein bisschen wie Julia Roberts sein wollte, hat bald die Chance dazu. Die Hollywood-Schauspielerin macht's möglich

Auf dem roten Teppich ist Hollywoods Strahlefrau ein wahrer Sonnenschein. Doch kein falscher Neid: Zukünftig können auch Normalsterbliche eine Portion Julia-Roberts-Charme abbekommen.

Wie das Modehaus Giorgio Armani bestätigte, hat sich die Schauspielerin als Designerin betätigt - um zugunsten der "Red"-Initiative von "U2"-Sänger Bono im Kampf gegen AIDS mit einem besonderen Schmuckstück auftrumpfen zu können: Klein, schmal, rot oder braun und ein bisschen silbrig ist das Lederarmband, dass bald die Handgelenke in der ganzen Welt schmücken könnte. Die Außenseite ziert ein eingestanzter Lebensbaum, die Innenseite die Initialien von Julia, J.R.

Eine Besonderheit kann man dem guten Stück allerdings nicht ansehen: Für den italienischen Designer ist es das erste Mal, dass er sich für ein Produkt mit einem anderen Namen zusammentut - eine Ausnahme für seine langjährige Freundin und Liebhaberin der edlen italienischen Roben.

Wer nun meint, ein Armreif wäre nur etwas für die Damenwelt, ist schief gewickelt: "Julia hat uns geholfen, eine schönes Accessoire für beide zu entwerfen - Männer und Frauen", so der Modemogul in einem offiziellen Statement. "Es wird außerdem eine sichtbare Erinnerung an die Rolle sein, die wir in dem Kampf gegen AIDS in Afrika spielen können." Für den Preis von umgerechnet 118 Euro für die Dame und 130 Euro für den Herrn ist das Schmuckstück ab dem ersten Februar 2008 im Handel erhältlich. Wer so lange nicht warten will und vielleicht noch kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden hat, kann das Armband pünktlich zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember auf der offiziellen Homepage des Designers käuflich erwerben.