Carine Roitfeld
© Getty Images Carine Roitfeld

Carine Roitfeld Sie verlässt die "Vogue"

Carine Roitfeld gibt ihren Posten als Chefredakteurin bei der französischen "Vogue" auf. Über die genauen Gründe ist bisher nichts bekannt

Im Hause Vogue steht ein Wechsel an: Wie die Internetseite "Vogue.fr" bekannt gab, wird Chefredakteurin Carine Roitfeld die französische Ausgabe des Modemagazins verlassen und nur noch wenige Wochen dort arbeiten. Roitfeld will sich laut "Vogue.fr" künftig auf andere und persönliche Projekte konzentrieren, die ihr am Herzen liegen.

Roitfeld ist seit 2001 Chefredakteurin der Zeitschrift. Sie selbst sah sich immer als der Punk in der Vogue-Familie, provozierte auch schon mal mit einem Transvestiten auf dem Cover. Damit stand Roitfeld immer im krassen Gegensatz zu Anna Wintour, Chefin der US-Vogue. Jahrelang galt Roitfeld zudem als wahrscheinliche Nachfolgerin von Wintour.

Wer Roitfeld ersetzen wird, ist noch nicht bekannt. Klar ist aber schon jetzt, dass die 56-Jährige eine große Lücke hinterlassen wird. "Ich bedauere die Entscheidung von Carine natürlich sehr. Aber ich verstehe sie auch", so Xavier Romatet, CEO von "Condé Nast France".

Bevor Carine Roitfeld zur Vogue kam, arbeitete sie als Redakteurin und Stylistin unter anderem für die französiche "Elle".

aze