Britney Spears

Neue Dessous-Kampagne - Traumkörper durch Photoshop?

Britney Spears zeigt sich sexy wie lange nicht mehr. Aber entsprechen die Fotos ihrer neuen Dessous-Linie tatsächlich die Wahrheit oder wurde retuschiert?

Britney Spears

Statt teure Models zu engagieren, wirbt Britney Spears, 33, einfach selbst für ihre neue Dessous-Linie "Intimate Collection" und macht in der Unterwäsche eine umwerfend gute Figur.

Die ehemalige Pop-Prinzessin präsentiert sich in der Kampagne mit einem makellosen Körper. Straffe Haut, volle Brüste und eine Traumtaille. Hat Photoshop etwa ein wenig nachgeholfen oder hat die 33-Jährige durch hartes Fitness-Training ihren Traumbody tatsächlich wieder zurück?

Photoshop-Schummelei

Laut der "Bild" soll Britney Spears wirklich täglich im Fitness-Studio trainieren, aber die Skepsis an ihrem makellosen Body ist trotzdem nicht ganz unbegründet. Schließlich entlarvte die zweifache Mutter vor einiger Zeit höchstpersönlich die alltägliche Photoshop-Schummelei im Show-Business: Mutig zeigte Britney Spears damals Vorher-Nachher-Fotos von sich, um zu verdeutlichen, dass auch sie mit Cellulite und anderen kleinen Schönheitsmakeln zu kämpfen hat.

Dessous-Kampagne

Doch ob sie ihre Figur durch hartes Training in Form gebracht hat oder ob sie mit Bildbearbeitung nachgeholfen hat, wird die Welt wohl nicht erfahren. Auf jeden Fall scheint es Britney Spears sichtlich zu gefallen, sich in den sexy Dessous zu inszenieren und post wie ein Model.

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Anlässlich ihres 125. Geburtstages shootete die VOGUE ein ganz besonderes Cover und wollte damit vor allem auch verdeutlichen: Jede Frau ist schön, egal welcher Konfektionsgröße. Doch ein mieser Photoshop-Fail unterstützt diese Vorhaben mal so gar nicht. Der Arm von Gigi Hadid ist viel zu lang, der Grund dafür: Plus-Size Model Ashley Graham wurde schlanker geschummelt. 
So präsentiert Iggy Azalea ihren Po auf Instagram: Die Kehrseite der Sängerin sieht beinahe zu perfekt aus. Wenn da nicht geschummelt wurde...
Tatsächlich zeigen Paparazzi-Abschüsse vom Strand die unretuschierte Wahrheit. Das Foto beweist, dass Iggy Azalea - wie viele andere Frauen auch - mit Cellulite zu kämpfen hat. Dafür muss sie sich nun wirklich nicht schämen. 
Sie tut es schon wieder: Erneut postet Verona Pooth auf Facebook ein Bild, auf dem beim genaueren Hinsehen deutlich wird, dass hier geschummelt wurde. Denn auch eine Verona vermag es nicht das Meer zu teilen.

79

Auf dem einen Bild kniet die Sängerin auf einem edlen Sessel und blickt mit gespielter Unschuldsmiene in die Kamera. Dabei trägt sie ein lachsfarbenes Set aus BH, Slip und Strapsen, zu dem sie goldene Pumps kombiniert. Auf dem anderen lehnt sie in einer offenen Balkontür und setzt einen glänzend schwarzen BH und einen transparenten hoch geschnittenen Slip in Szene. Dazu trägt Spears schwarze Pumps und einen weißen Pelzbademantel. Ihren Hals schmückt eine Silberkette.

Ab kommender Woche sollen diese und noch weitere Stücke der Kollektion in den Verkauf gehen.

Star-News der Woche

Gala entdecken