Kelly Bag
© PR Kelly Bag

Accessoires Die Geschichte der K.

Selbst allergrößte Fashion-Victims sind auf dem Absprung: Raus aus den Warteschlangen für die hipsten Großraumbeutel, rauf auf die Warteliste zur Warteliste für einen edlen Handtaschen-Klassiker

Natürlich ist es entwürdigend, einen halben Tag vor einer Boutique zu stehen, um nur darauf zu warten, dass man mehr als 1.200 Euro für eine Tasche ausgeben "darf". Und natürlich kann man es mit normalem Menschenverstand niemandem erklären, warum man sogar überlebt, mit einem Verkäufer zu flirten (oder ihn im Notfall zu ermorden), nur um auf die Warteliste des allerneuesten Modells zu kommen. Kurzum: Es war klar, dass irgendwann selbst das allergrößte Fashion-Victim einsieht, wie sehr die Sache mit den so genannten It-Bags eigentlich nur noch nervt.

Fürstin Gracia Patricia hat sie berühmt gemacht: die Kelly Bag
© PRKlassiker unter den Edeltaschen: die Kelly Bag

Es scheint so, als sei es in diesem Herbst soweit. Auch wenn noch immer die großen Labels die verrücktesten Modelle aus den buntesten oder ausgefallensten Materialien anbieten – wahre Trendsetter feiern die Wiedergeburt der großen Schwester aller Taschen: der Classic-Bag.

Königin dieser Kategorie ist sicher die Kelly-Bag von Hermès. Einst als Satteltasche kreiert, schaffte sie es zu Weltruhm, nachdem eine gewisse Grace Kelly nur noch selten ohne das rechteckige Stück Leder mit kleinen Henkeln auftrat. Bis heute ist "die Kelly", genauso wie eine gesteppte Handtasche mit Goldkette von Chanel oder Louis Vuittons "Speedy", der ultimative Luxus. Vor allem weil sie zeitlos ist, im Notfall ein Leben lang gut aussieht und auf subtile Art zeigt, dass man nicht jeder Mode folgt, sondern seinen eigenen Stil optimiert.

Grace Kelly
© FreitextGrace Kelly aka Fürstin Gracia Patricia - sie machte die "Kelly" berühmt

Anders gesagt: Eine It-Bag ist die Victoria Beckham unter den Accessoires. Eine Classic-Bag dagegen die Audrey Hepburn. Eben Understatement mit einem unglaublichen Hauch von Glamour. Nur eines haben die Klassiker mit ihren hippen Schwestern gemeinsam: Manchmal muss man ein wenig auf den Kauf warten. In einigen Geschäften gibt es für die Kelly eine Warteliste FÜR die Warteliste. Es sei der alten Lady gegönnt. Zum Affen muss man sich als Kunde dafür trotzdem nicht machen.