Dieter Bohlen Mode statt Meckern

Popproduzent Dieter Bohlen schlägt neue Wege abseits des Juror-Daseins ein und bringt zusammen mit dem Modelabel "Camp David" eine Herrenkollektion auf den Markt

Egal ob in "Das Supertalent" oder "Deutschland sucht den Superstar", Dieter Bohlen ist als Chef-Juror bei Castingsendungen in Deutschlands Fernsehlandschaft allgegenwärtig. Vor allem Erfahrung im Musikbusiness bringt der Popproduzent und ehemalige "Modern Talking"-Gitarrist dabei jede Menge mit. Dass der 56-jährige aber auch ganz anders kann, beweist er jetzt: Wie nun offiziell bekannt wurde, bringt Bohlen zusammen mit dem Modelabel "Camp David" eine Herrenkollektion auf den Markt.

Die Kollektion besteht aus insgesamt 33 Modellen und umfasst neben Hemden, Poloshirts und Sweat-Jacken mit Applikationen und Stickereien auch Jacketts, Lederjacken und Jeans in Used-Optik. Farblich ist die Kollektion in den Lieblingstönen von Dieter Bohlen gehalten: Aquablau, Marineblau, Schwarz und Weiß. Erhältlich sind die Teile ab sofort bundesweit in über 450 Stores sowie im Online-Shop von "Camp David".

"Die Kollektion ist einfach nur geil geworden und entspricht genau dem Stil, den ich persönlich am liebsten mag", sagt Dieter Bohlen in gewohnter Manier in einer Pressmitteilung von "Camp David". Dabei ist die Zusammenarbeit mit dem Modelabel Bohlens erster Ausflug als Designer in die Fashionindustrie. Ob es dabei bleibt, wird sich zeigen - schließlich öffnen sich nun vielleicht völlig neue Castingtüren für den alternden Popmacho: vielleicht als Modeexperte bei "Germany's Next Topmodel"?

aze