Cristiano Ronaldo
© Armani Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo + Armani Besser als Becks?

Cristiano Ronaldo hat David Beckham als Armani-Model abgelöst und präsentiert sich in seiner ersten Kampagne supersexy. Aber kann er Becks wirklich das Wasser reichen?

Seit Oktober 2009 ist bekannt, dass Fußballer Cristiano Ronaldo seinen Berufskollegen David Beckham als Werbestar für die Unterwäsche und Jeans von Armani ablösen wird.

Nun hat das Warten endlich ein Ende - der Modekonzern gewährt erste Blicke auf seine Frühjahrs-/ Sommerkampagne mit dem 24-jährigen Real-Madrid-Spieler: Und mit seinem definierten Körper steht Cristiano seinem Vorgänger definitiv in nichts nach. Gekonnt posiert der knackige Portugiese in knappen Slips und Pants, rekelt sich mit nichts als einem Paar Armani-Jeans im Used-Look am Leib. An Becks' Charisma reicht Cristiano allerdings nicht ganz heran.

Designlegende Giorgio Armani ist derweil von seinem neuen Hengst im Stall überzeugt: "Cristiano ist ein toll aussehender Mann mit der perfekten Statur eines Athleten. Für mich ist er der Inbegriff von Jugend - spontan, aufregend und ein richtiger Einzelgänger." Gerade diese jugendliche Frische scheint dafür gesorgt zu haben, dass David Beckham gegen Ronaldo den Kürzeren zog.

"Ich fühle ich geschmeichelt, dass ich gebeten wurde, Armani zu repräsentieren; Giorgio Armani ist eine Legende in der Modewelt und ich bin seit langem ein Fan seiner Arbeit", freut sich der junge Adonis.

Im Februar startet Armani seine internationale Printkampagne mit Cristiano Ronaldo - und dann können Fans und Modeinteressierte selbst entscheiden, ob David Beckham einen würdigen Nachfolger gefunden hat.

gsc

Cristiano Ronaldo schlüpft für Armani in die Rolle des Jeans-Models.
© ArmaniCristiano Ronaldo schlüpft für Armani in die Rolle des Jeans-Models.