Victoria Beckham

Sie bereut ihre Brustvergrößerung

Victoria Beckham steht mittlerweile zu ihren Beauty-OPs. Doch im Nachhinein hätte sie doch lieber nicht an sich herumschnippeln lassen

Victoria Beckham

Victoria Beckham zeigt sich ehrlich wie nie! In einem Brief adressiert an ihr 18-jähriges Ich, den die 42-Jährige in der britischen "Vogue" veröffentlicht, verrät die Designerin ihre eigenen Beauty- und Stylevergehen.

Pfusch an der Brust

Der wohl wichtigste Tipp an ihr Teenager-Ich: "Pfusche nicht an deinen Brüsten herum", schreibt Victoria Beckham ganz offen. "All die Jahre habe ich es bestritten – dumm. Ein Zeichen von Unsicherheit. Feiere einfach, was du hast."

Bereits Ende der Neunzigerjahre wurden Gerüchte laut, dass "Posh Spice" nach der Geburt ihres ersten Sohnes Brooklyn bei ihrer Oberweite nachgeholfen habe. Doch damals behauptete sie noch: "An mir ist alles natürlich, außer meine Fingernägel."

Victoria Beckham ließ sich Brüste wieder verkleinern

Victoria Beckham

Victoria Beckham

Geständig in Sachen Brust

06.01.2011

Doch die Brustvergrößerung, die auf Fotos aus der damaligen Zeit wohl nicht zu leugnen ist, hatte das Ex-"Spice Girl" schnell wieder rückgängig gemacht. 2011 sprach sie mit dem Magazin "Allure" erstmals über ihre falschen Brüste und gab zu: "Ich habe sie nicht mehr."

Victoria Beckham rät ihrem 18-jährigen Ich außerdem, nicht so viel Make-up zu tragen, damit die Haut - mit der "schlimmen Akne" - atmen kann. Teenager-Victoria solle sich zudem vor einem Make-up-Artisten in Acht nehmen, der ihr die Augenbrauen abrasieren will, denn "die Auswirkungen bleiben für immer".

Sie erfreut sich an ihren Modevergehen

Posh beweist Humor

Victoria Beckhams lustigste Schnappschüsse

Too posh to push: Victoria Beckham bedankt sich auf Instagram mit diesem Selfie in "Posh"-Manier für einen Shooting-Tag mit der niederländischen "Vogue". Die Designerin stellt sich nicht einfach vor den Spiegel und lächelt fröhlich in die Handykamera. No way! Wenn Victoria ein Selbstportrait knipst, dann selbstverständlich in anmutiger Pose,  angemessener Location und einem Hauch Selbstironie. 
Dass ihr Barista nur ihren "Spice Girl"-Namen kennt, scheint Victoria Beckham nicht zu stören. Sie nimmt ihren Kaffeebecher-Titel mit Humor. Einmal Posh, immer Posh!
Nein, dies ist kein Zwergspitz mit riesigen Augen. Es ist Victoria Beckhams neue Tasche aus Teddybär-Kunstfell. Die Freude ist so groß, dass die Design-Diva ein Rudel Hunde dazu mogelt.
Mit einer "Posh Spice"-Maske aus ihrer "Spice Girls" albert Victoria Beckham mit ihrem ältesten Sohn Brooklyn rum und beweist mal wieder ihren englischen Humor.

40

Lachen kann die vierfache Mutter allerdings über einige Modevergehen. "Du wirst so viel Spaß mit deinen Klamotten haben - PVC-Catsuits, enge Halsreifen, auf denen absurde Dinge stehen, seltsam spitze blonde Haare", schreibt sie an sich selbst. "Bei Preisverleihungen wirst du wie eine Dragqueen aussehen. Aber ich schaue auf dich zurück und lächle. Von einem Extrem ins andere zu gehen, wird deinen Leben Bedeutung geben."

"Lerne, deine Unvollkommenheiten anzunehmen", rät Victoria Beckhams weiterhin. Dennoch könne sie eine ganz bestimmte Beauty-Besessenheit nicht ablegen. "Du wirst immer süchtig nach 'Elnett'-Haarspray sein, aber du wirst es etwas abschwächen. Weniger von 'Hallo! Ich bin gerade im Windkanal gefangen', bitte."

Ihr Sohn stiehlt Victoria und David Beckham die Show
© Gala

Star-News der Woche