Scarlett Johansson und Demi Lovato
© Getty Images Scarlett Johansson und Demi Lovato

Trendfarbe Lila Violett vibriert

Vom Laufsteg direkt ins Beautybag: Wie die neue Trendfarbe Lila schöne Schwingungen schafft - und was mit Lila gar nicht geht

1. Lidschatten "Chrome Intensity" ("Nr. 180", L`Oreal Paris, ca. 8 Euro); 2. "Latex Khol" in "Plum" ist cremig (Thierry Mugler, ca. 33 Euro); 3. Grau-Violett leuchtet die neue Farbe für Nägel ("509 Paradoxal" Chanel, ca. 22 Euro); 4. "Mesmerizing Purple" (Yves Saint Laurent, ca. 29 Euro).
© PR1. Lidschatten "Chrome Intensity" ("Nr. 180", L`Oreal Paris, ca. 8 Euro); 2. "Latex Khol" in "Plum" ist cremig (Thierry Mugler, ca. 33 Euro); 3. Grau-Violett leuchtet die neue Farbe für Nägel ("509 Paradoxal" Chanel, ca. 22 Euro); 4. "Mesmerizing Purple" (Yves Saint Laurent, ca. 29 Euro).

Yes!

1. Wichtig ist ein gleichmäßiger, heller Teint, der wie eine Leinwand fürs Make-up wirken soll. Beim Ausbessern hilft ein Concealer.


2. Starke Farben nicht auf Lidern und Wangen und Lippen auftragen, sondern immer einen Schwerpunkt im Gesicht bestimmen.
3. Soll der Mund fokussiert werden? Einsteiger geben zunächst etwas Lip-Base auf den Finger und klopfen sie sanft ein. Profis ziehen mit einem Lip-Liner Ton in Ton Konturen und malen sie flächig aus. Erst dann Lippenstift oder Gloss auftragen.
4. Mascara und Nagellack sind perfekte Einsteiger-Produkte, um die plakative Farbe auszuprobieren und sich mit ihr anzufreunden.

1. "Perfect Color Lipstick" (Nr. 86 "Dark Purple", Artdeco, ca. 10 Euro); 2. Bio-Lack für die Nägel - ohne Toluol, Formaldehyde und Weichmacher (Priti NYC, über www.allforeves. com, ca. 16 Euro); 3. Wie ein Amethyst schimmert das Gloss "Ultra Shine" ("Wild Child", Benefit, ca. 19 Euro).
© PR1. "Perfect Color Lipstick" (Nr. 86 "Dark Purple", Artdeco, ca. 10 Euro); 2. Bio-Lack für die Nägel - ohne Toluol, Formaldehyde und Weichmacher (Priti NYC, über www.allforeves. com, ca. 16 Euro); 3. Wie ein Amethyst schimmert das Gloss "Ultra Shine" ("Wild Child", Benefit, ca. 19 Euro).

No!

1. Ein lila Augen-Make-up sollte auf keinen Fall wie ein Veilchen aussehen. Die Farbmenge also behutsam dosieren und in Schichten auftragen. Einfach anzuwenden sind Cremelidschatten.
2. Nie zu viele Töne mixen! Lieber die Lidfalte einfarbig betonen oder nur einen Lidstrich ziehen.
3.1021Auch im Umgang mit Dunkelwerten ist Sensibilität gefragt: Blondinen und blasse Typen sollten starke Kontraste vermeiden. Ideal sind Flieder- und Lavendeltöne.
4. Wenn nur noch die Kontur übrig ist, wirkt das bei starken Tönen doppelt peinlich. Deshalb nach dem Essen oder dem Küssen unbedingt die Lippenfarbe kontrollieren!