Tommy Hilfiger
© WireImage.com Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger Vater der Trends

Für seinen neuen Duft ließ sich Designer Tommy Hilfiger auch von der Familie inspirieren

Seit er 1984 das eigene Unternehmen gründete

, schuf Tommy Hilfiger eine Vielzahl von Modekollektionen, Accessoires und Parfüms.

Er erhielt Auszeichnungen wie "Menswear Designer of the Year", trat als Juror und sogar als Schauspieler auf. Jetzt kommt sein jüngstes Parfüm auf den Markt, das er exklusiv Douglas entwickelte. Gala traf den 59-jährigen Amerikaner in Düsseldorf und fragte ihn nach seinem Erfolgsgeheimnis.

Sie arbeiten seit gut 30 Jahren im Mode-Business. Woher nehmen Sie die vielen Ideen?
Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben, schaue mir auf Reisen, wie jetzt gerade in Deutschland, die Menschen auf der Straße an, lese Bücher. Außerdem beobachte ich meine Familie. Meine Kinder sind sehr unterschiedlich - so komme ich wie von selbst immer wieder auf neue Ideen.

Wer oder was hat Sie bei der Kreation Ihres neuen Dufts inspiriert?
Da gab es viele Einflüsse, aber meine Tochter Ally spielte sicher eine wesentliche Rolle. Sie ist jung, liebt Fashion, hat ihren eigenen Stil. Das bewundere ich.

Wenn Ihr neues Parfüm ein Kleidungsstück wäre, wie sähe es aus?
Wir haben den Duft so entwickelt, dass er junge Frauen 24 Stunden lang begleiten kann. So wie ein cooler Minirock. Tagsüber kom­biniert man ihn klassisch mit Ballerinas, Bluse und einem Halstuch - am Abend wird er dank sexy High Heels und einer lässigen Lederjacke zum absoluten Highlight.

Berücksichtigen Sie bei Ihren Entwürfen allgemeine Trends?
Na ja, ich hoffe doch, ich setze die Trends selbst! (lacht)

Lena Elster

Familenbande: Tommy Hilfiger mit seinen Töchtern Ally (r.) und Elizabeth.
© WireImage.comFamilenbande: Tommy Hilfiger mit seinen Töchtern Ally (l.) und Elizabeth.