Sharon Stone

Schön geschnippelt?

Sharon Stone zeigte sich in Beverly Hills mit verdächtigen blauen Flecken unter den Augen

Sharon Stone

wurde am Donnerstag (21. Januar) mit zwei verdächtigen blauen Flecken unter den Augen gesichtet. Ist die Schauspielerin etwa unter die Boxer gegangen? Wohl kaum. Näher liegt, dass sich das immerjunge Sexsymbol unters Messer gelegt hat, wenngleich sie diese Vermutung seit Jahren abstreitet.

Botox + OPs

Du siehst so anders aus!

Die wilden Partynächte sind auch an Lindsay Lohan nicht vorbeigegangen, und schon früh hat sie diese Spuren mit kosmetischen Hilfmitteln zu bekämpfen versucht. Vor drei Jahren war dabei zumindest noch Natürlichkeit in ihrer Mimik, gerade beim Lachen zu sehen.
Damit ist jetzt aber Schluss. Lindsays Gesicht wirkt so prall, straff und faltenfrei, dass sogar ihr Lächeln angestrengt wird. Für eine junge Frau Anfang dreißig ist das ziemlich gruselig.
So süß war das Lächeln von Hollywood-Star Catherine Zeta-Jones noch vor 10 Jahren. Mittlerweile weicht die Natürlichkeit aber aus ihrem schönen Gesicht.
Unnatürlich glatt und merkwürdig starr zeigte sich Catherine Zeta-Jones bei der Fashion-Show von Michael Kors in New York. Wieder ein Beweis, dass Botox zwar die Falten nimmt, aber auch eine natürlich schöne Mimik.

292

"Unsere Gesichter verändern sich, wenn wir älter werden. Wenn Du versucht, an deinem jungen Aussehen festzuhalten, wirst Du irgendwann daran verzweifeln. Ich mag mich, wie ich jetzt bin. Ich habe nie etwas mit mir machen lassen, kein Lifting, kein Botox, keine Unterspritzungen", sagte die 51-Jährige jüngst in einem Interview.

Offen zeigen wollte Sharon Stone ihre blauen Flecken in der Öffentlichkeit dann aber doch nicht: Als sie die Fotografen entdeckte, zog sie ihren XXL-Schlapphut tief ins Gesicht, setzte sich eine große dunkle Sonnenbrille auf die Nase und eilte schnellen Schrittes davon ... in die nächste Arztpraxis!

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche