Sarah Jessica Parker Sehnig wie Madonna

Schlank und durchtrainiert war Sarah Jessica Parker schon immer. Neue Bilder zeigen den "Sex and the City"-Star nun jedoch als Madonna-Look-alike mit erschreckend sehnigen Armen. Betreibt Sarah Jessica Raubbau mit ihrem Körper?

Sarah Jessica Parker hat drei kleine Kinder und ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere: Scheinbar mühelos switcht der "SATC"-Star zwischen dem Schulweg mit ihrem Sohn James Wilkie, Ausflügen mit den Zwillingsbabys Marion und Tabitha, Dreharbeiten und glamourösen Auftritten auf dem roten Teppich.

Doch das Leben auf der Überholspur hinterlässt immer deutlichere Spuren am Körper der 45-Jährigen - auf aktuellen Fotos wirkt sie augemergelt, an ihren durchtrainierten Armen sind Sehnen und Adern erschreckend deutlich sichtbar. Fans fühlen sich unwillkürlich an die Gruselarme von Fitness-Junkie Madonna erinnert.

Klar, dass für Sarah Jessica, die ihre Karriere als Tänzerin begann, Fitness und Ernährung extrem wichtig sind - nicht zuletzt für ihre Paraderolle als schrill und figurbetont gekleidete Carrie Bradshaw muss sie in Topform sein.

Dennoch scheint es, als sei der Druck für die Schauspielerin und Mutter grenzwertig. In einem Interview im vergangenen Dezember hatte sie selbst zugegeben: "Wir wollten keine Zwillinge, aber wir wollten eine größere Familie und das ist es, was wir bekommen haben." Es sei eine Art "militärische Operation", das Leben mit drei kleinen Kindern zu managen.

Kein Wunder also, dass Sarah Jessica Parker mit ihren Armen inzwischen locker als Mitglied einer Spezialeinheit durchgehen würde. Vielleicht gelingt es ihr ja, in den nächsten Monaten einen Gang zurückzuschalten und einfach ihr Familienglück und den Erfolg von "Sex and the City 2" zu genießen - andernfalls wird sich der Raubbau, den sie mit ihrem Körper betreibt, sicher irgendwann rächen.

gsc