Robertson Boulevard Nagellack Edition
© PR Chanel Robertson Boulevard Nagellack Edition

Pop-Art Nagellack ChaNail

Zur Boutique- Eröffnung auf L.A.s heißester Shoppingmeile hat Chanels neuer Kreativdirektor Peter Philips Nagellacke in Pop-Art-Farben entworfen. Kalifornisches Easy-going à la Chanel? Mit der Edition "Robertson Boulevard" hat Philips auf Anhieb ein Must-have kreiert

Kalifornisches Easy-Going, hip und cool, ein luxuriöser Shoppingbummel

auf der zur Zeit angesagtesten In-Meile von Los Angeles: Der Robertson Boulevard wird am 30. Mai neben Shops und Restaurants wie "The Ivy" noch einen weiteren Anziehungspunkt bekommen - Chanel eröffnet dort eine Luxus-Boutique.

Kreativgenie und detailverliebter Perfektionist: Peter Philips ist Chanels Global Creative Director
© PR ChanelKreativgenie und detailverliebter Perfektionist: Peter Philips ist Chanels Global Creative Director

Ein schöner Anlass, den neuen Mann hinter den Kulissen von "Chanel-Make-up" einmal vorzustellen: Global Creative Director Peter Philips. Dem 40-jährigen Belgier ist als Absolvent der Antwerpener Akademie der schönen Künste im Fachbereich Mode etwas schier Unglaubliches gelungen: Er hat das alteingesessene Chanel-Beauty-Dreamteam abgelöst. Noch besser: Heidi Morawetz und Dominique Montcourtois freuen sich darüber!

Die Österreicherin Morawetz war 28 Jahre bei Chanel, ihr Kollege Montcourtois wurde sogar noch persönlich von Coco Chanel als Assistent angestellt. Beide hatten sich den Allrounder der schönen Künste Peter Philips selber als Nachfolger vor zwei Jahren auserkoren. Eine Testphase für beide Seiten folgte. Die Chemie stimmte. Chanel habe eigene Labors, eigene Make-up-Studios und sei für ihn trotzdem weniger Konzern als Familienbetrieb, erklärte Philips im "Vogue Beauty"-Interview. "Wenn es nach mir geht, bleibe ich hier, bis ich sterbe."

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2