Olga Kurylenko
© Campari / Filippo Mutani Olga Kurylenko

Olga Kurylenko + Campari Eine Frau, ein Drink

Nach Eva Mendes und Jessica Alba stellt Olga Kurylenko als neues Campari-Girl ihre sinnlichen Verführungskünste in einem Kalender unter Beweis

Vom Bond-Girl zur Campari-Göttin: Olga Kurylenko betört im Campari-Kalender "Campari Milano 2010" mit ihrer sinnlichen Ausstrahlung.

Die 29-Jährige schlüpfte für das Fotoshooting in Mailand in die unterschiedlichsten Abendkleider und präsentierte sich dem italienischen Fotografen Simone Nervi an verschiedenen Locations der Modemetropole von ihrer Schokoladenseite.

Ob als schillernde Meerjungrau in einem öffentlichen Springbrunnen oder im weißen Jill-Sander-Dress in einer hölzernen Straßenbahn - ihre Erfahrung als ehemaliges Model konnte die Russin bei diesem Projekt super nutzen.

Und nicht nur bei Olgas rasantem Körper dürfte der Männerwelt die Spucke wegbleiben, auch ihr sündiger Augenaufschlag macht Lust auf mehr. Wer sich den Campari-Kalender mit Olga Kurylenko nach Hause holen will, sollte sich allerdings sputen - die Auflage ist auf 9.999 Exemplare limitiert.

gsc