Rihanna
© Getty Images Rihanna

Naturkosmetik Beauty à la Tarte

Nicht nur Stars wie Rihanna lieben die coole Naturkosmetik aus Manhattan

Ob Maureen Kelly ihren Mega-Erfolg bereits ahnte, als sie 1999 in ihrem Wohnzimmer die ersten Produkte ihrer Kosmetik-Marke Tarte mischte?

Wohl eher nicht - denn eigentlich wollte die studierte Psychologin einfach nur Make-up mit vernünftigen Inhaltsstoffen entwickeln. Die sollten sowohl gut für die Haut als auch für die Umwelt sein, frei von Mineralölen und synthetischen Düften und recycelbar verpackt.

Das Wangen-Gel "Tipsy Cheek Stain" (ca. 20 Euro) war ihr erstes Produkt und ist noch ein Bestseller.
© PRDas Wangen-Gel "Tipsy Cheek Stain" (ca. 20 Euro) war ihr erstes Produkt und ist noch ein Bestseller.

Gelangweilt von der üblichen Öko-Optik, verpasste sie ihren Produkten gemeinsam mit dem Make-up-Artist Troy Surrat tolle Texturen und ein glamouröses Design. Bis heute dient ihr die aktuelle Mode dabei als ständige Inspirationsquelle. Aber damit nicht genug: "Ich verstehe Make-up als Vervollständigung der Gesichtspflege, als Double-Duty-Beauty", erklärt sie.

Deshalb finden sich in ihren Foundations auch Radikalfänger wie Vitamine, Mineralien und Fruchtextrakte. Für den Launch ihrer Linie im Jahr 2000 wählte die irische Wahl-New-Yorkerin Henri Bendels Luxus-Departmentstore auf der Fifth Avenue, einen echten Hotspot. Dieser Marketing-Schachzug beförderte Maureen Kellys Produkte direkt in die Einkaufstüten der Fashionistas und Trendsetter. Und so wundert es nicht, dass sich mittlerweile auch Stars wie Rihanna oder Jennifer Garner damit schmücken.

beh

Neu: Die "Femme Fatale Natural Eye Palette" (ca. 27 Euro)
© PRNeu: Die "Femme Fatale Natural Eye Palette" (ca. 27 Euro)