Mischa Barton
© Freitext Mischa Barton

Mischa Barton Mischa macht auf Bardot

Hollywood-Beauty Mischa Barton zeigte sich in Paris begeistert von der Haute Couture-Show von "Dior". Ihr Sixties-Styling erinnerte an die junge Brigitte Bardot

Sie hat den Look!

Bei der Haute Couture Schau von "Dior" zeigte sich Mischa Barton mit einem extrem hübschen Styling à la Brigitte Bardot.

Nicht nur die Frisur erinnerte stark an alte Zeiten und die wunderbare Bardot. Auch das Make-up war gekonnt und ganz im Stil ihres offensichtlichen Vorbilds inszeniert.

Das Wichtigste für diesen Look:

- Hilfreich ist auf jeden Fall das eine oder andere Haarteil, um die Mähne in die richtige Form und Länge zu bringen.

- Eine breite Strähne sollte am Hinterkopf mit einem Stielkamm leicht antoupiert werden und anschließend über ein kleines Haarteil gelegt werden.

- Eine Seite der Haare wird am Hinterkopf zur Seite gesteckt. Die andere Seite sollte eine ordentliche Länge haben, mit dem Lockenstab geformt werden (auch hier wird mit Extensions für einen Tag schnell nachgeholfen) und nach vorne genommen werden.

- Um das Kunstwerk anschließend zu fixieren, kann ein wenig Haarspray vor dem Zusammenfall schützen.

-Das Make-up für einen coolen Sixties-Look besteht hauptsächlich aus viel Eyeliner, Mascara und Lidschatten. Vor allen Dingen der Eyeliner kann großzügig und über die Augenwinkel hinaus aufgetragen werden.

-Extratipp: Weißer Kajal im inneren Wimpernrand sorgt für strahlende Augen und lässt das Make-up noch plakativer erscheinen.

Und nun kann fleißig ausprobiert werden für den stylishen Mischa Barton-Look

Mit diesen drei Essentials gelingt der coole Sixties-Look:

Drei Essentials für den Mischa Barton-Look
© PR, Wire ImagesEyeliner: ck (ca. 16 Euro), Lockenstab: Braun (ca. 65 Euro), Eyeshadow-Palette: Make-up Factory (ca. 16 Euro)